Zum Inhalt springen

Unfreiwilliger Selbstversuch mit Audio Captchas

Wer hier länger liest, der weiß, dass ich etwas gegen Captchas habe. Sie sind nicht barrierefrei, schließen Menschen aus und lagern die Spamabwehr auf den/die NutzerIn aus.

Auf einer Website der Europäischen Kommission musste ich für den Download eines Dokuments ein Captcha lösen. Vorab: Warum man den Download mittels Captcha absichert wäre schon die erste Frage.

Aber: Nachdem das grafische Captcha nicht funktionierte, habe ich dem Audio-Captcha mein Ohr zugeneigt. Fazit: Wie soll man das verstehen. Zu dritt versuchten wir die eine Ziffer zu verstehen.
Die Ansagen sind verrauscht etc., damit “Maschinen” sie nicht so schnell lösen können. Aber je mehr man Captchas gegen immer leistungsfähigere Bots absichert umso schwerer macht man es auch Menschen.

Und am Schluss stellte sich heraus, dass die Captcha-Funktion fehlerhaft war und ich erst ein debuggen abwarten musste.

Was ich am Barcamp Graz 2015 vorhabe

In nicht einmal 48 Stunden beginnt das Barcamp Graz 2015 (17. bis 19.4.2015, Anmeldung noch möglich).

Auch wenn ich wieder mal nicht dazu gekommen bin bestimmte Themen vorzubereiten, so möchte ich doch einiges beim Barcamp ansprechen, initiieren, …

Wobei: Kein Stress, wenn alles anders kommt – dann ist das Barcamp und vollkommen in Ordnung. Und bei Sessionvorschlägen weiß ich natürlich auch nicht, ob die Abstimmung per Fuß (oder Hand) nicht andere Ideen wünscht. Schlussendlich entstehen oft die besten Sessions vor Ort. Daher ist es gut, dass beim Barcamp Graz jeder Tag erneut mit einer Sessionplanung beginnt.

Aber nun zu meinen Ideen und Vorhaben:

"Was ich am Barcamp Graz 2015 vorhabe" vollständig lesen

Lassen Sie mich rein, ich bin Unternehmer

Ok, ich gebe zu, der Titel ist ein wenig aufmerksamkeitsheischend.

Aber folgendes kleines Erlebnis will ich doch hier festhalten.

Ich bekomme über Facebook die Freundschaftsanfrage eines mir Unbekannten.

Wie immer in solchen Fällen frage ich mal nach, ob mein Personengedächtnis vielleicht eine Lücke hat. Ob man sich schon mal offline oder online getroffen hat bzw. woher das Interesse an meiner Person.

Die Antwort war kurz und klar:

Ich bin Besitzer der Firma xxxxx

Den Namen der Firma nenne ich jetzt nicht. Tja, ratet mal, was ich dann gemacht habe :)

Mein Blog läuft wieder

Seit gestern ist mein Blog prinzipiell auch über https aufrufbar. Ich wollte daraufhin abends gleich alles umstellen, sodass nur mehr ein sicherer Zugriff möglich ist.

Kennt ihr das. Nicht viel Anleitung lesen, nur das notwendigste. Sind ja eh nur mal zwei, drei Einstellungen in der Adminoberfläche. Tja, dann läuft auf einmal nichts mehr. Das Backend ist nicht mehr erreichbar.

Was tun? phpMyAdmin aufrufen um in der mySQL Datenbank die Konfigurationsdaten zu ändern. Siehe da, genau diese Tabelle ist nicht bearbeitbar und SQL-Befehle befinden sich gerade nicht in meinem Wissensvorrat.

Interessant wie unrund ich mich fühlte, so ohne Blog. Schön war, dass aufgrund eines Hilferufs über Twitter sich etliche meldeten. Danke an euch alle!

So konnte ich die mySQL Daten ändern. Und dann lief es noch immer nicht.

Tja. Merke – was mir der Support meines Webhosters dann mitteilte – die Adminoberfläche kann auch die .htaccess verändern. Und das war auch geschehen. Ein Eintrag – geändert – und schon ging nichts mehr.

So und jetzt läuft wieder alles rund – hoffe ich. Https gehe ich dann in aller Ruhe an, wenn ich wirklich weiß, was da alles zu tun ist. Kann also noch ein paar Tage dauern.

Lernerfahrungen:

  1. Es gibt viele hilfreiche Menschen
  2. Änderungen am Blog sollten gut überlegt sein
  3. Lies dich vorher in Ruhe ein oder frage jemanden, der/die sich auskennt
  4. Lass dir Zeit

Mal sehen, ob ich mir das auch merke :)

tweetbackcheck