Zum Inhalt springen

Zwitschern über ein Barcamp #bcg15


Jetzt habe ich es glatt in das BarCamp Graz Blog mit einem eigenen Beitrag geschafft :) Unter dem Titel Der unermüdliche Zwitscherer gibt es ein kleines Interview (natürlich über Twitter) mit mir, da ich einer der fleißigsten TwitterantInnen beim BarCamp Graz 2015 war.

Mir macht twittern auf Barcamps einfach Spass. Ohne es genau einteilen zu können gibt es für mich unterschiedliche Gründe oder Arten zu “zwitschern”.

"Zwitschern über ein Barcamp #bcg15" vollständig lesen

Barcamp Graz 2015 - ein erster Rückblick

So, dass war es dieses Jahr wieder mit dem Barcamp Graz.

Kurz gesagt. Es war ein feines Barcamp. Geschätzt waren insgesamt 200 oder mehr Menschen die (fast) drei Tage vor Ort. Es gab viele Gespräche, massig Sessions und zur Feedbackrunde am Schluss waren (von mir gezählt) mehr als 70 Menschen anwesend.

Ein wenig Einblick in die Stimmung gibt das Video: Das war das BarCamp Graz 2015.

Auf der Barcamp Graz Website – siehe obiger Link, gibt´s auch weitere Blogbeiträge rund um Ablauf und Organisation des Barcamps. Apropos Organisation. Menschen mit roten Lanyards waren überall zu sehen, standen immer hilfreich zur Seite und gaben uns anderen Teilnehmenden/Teilgebenden einen guten Rahmen.
Ein großes Danke dafür.

"Barcamp Graz 2015 - ein erster Rückblick" vollständig lesen

Unfreiwilliger Selbstversuch mit Audio Captchas

Wer hier länger liest, der weiß, dass ich etwas gegen Captchas habe. Sie sind nicht barrierefrei, schließen Menschen aus und lagern die Spamabwehr auf den/die NutzerIn aus.

Auf einer Website der Europäischen Kommission musste ich für den Download eines Dokuments ein Captcha lösen. Vorab: Warum man den Download mittels Captcha absichert wäre schon die erste Frage.

Aber: Nachdem das grafische Captcha nicht funktionierte, habe ich dem Audio-Captcha mein Ohr zugeneigt. Fazit: Wie soll man das verstehen. Zu dritt versuchten wir die eine Ziffer zu verstehen.
Die Ansagen sind verrauscht etc., damit “Maschinen” sie nicht so schnell lösen können. Aber je mehr man Captchas gegen immer leistungsfähigere Bots absichert umso schwerer macht man es auch Menschen.

Und am Schluss stellte sich heraus, dass die Captcha-Funktion fehlerhaft war und ich erst ein debuggen abwarten musste.

Was ich am Barcamp Graz 2015 vorhabe

In nicht einmal 48 Stunden beginnt das Barcamp Graz 2015 (17. bis 19.4.2015, Anmeldung noch möglich).

Auch wenn ich wieder mal nicht dazu gekommen bin bestimmte Themen vorzubereiten, so möchte ich doch einiges beim Barcamp ansprechen, initiieren, …

Wobei: Kein Stress, wenn alles anders kommt – dann ist das Barcamp und vollkommen in Ordnung. Und bei Sessionvorschlägen weiß ich natürlich auch nicht, ob die Abstimmung per Fuß (oder Hand) nicht andere Ideen wünscht. Schlussendlich entstehen oft die besten Sessions vor Ort. Daher ist es gut, dass beim Barcamp Graz jeder Tag erneut mit einer Sessionplanung beginnt.

Aber nun zu meinen Ideen und Vorhaben:

"Was ich am Barcamp Graz 2015 vorhabe" vollständig lesen
tweetbackcheck