Zum Inhalt springen

UnConference Participation 2.0 - Anmeldebeginn


Eine Vorankündigung über die Unkonferenz gab es bei mir schon. Nun ist es offiziell. Vom 15. bis 17. November 2007 findet die “UnConference: Participation 2.0” in der Stadt Salzburg (Österreich) statt. Näheres findet sich auf der Website von CivilMedia in einer deutschsprachigen und englischsprachigen Version. Die Inhalte der Konferenz lassen sich am Besten durch die Fragen beschreiben die die VeranstalterInnen gerne behandeln möchten (Zitat):
  • Wie können partizipative Medien (Freie Radios, Community-TV-Sender, Web 2.0) und „user generated content” zu politischer Beteiligung motivieren?
  • Wie können in der Gesellschaft unterrepräsentierte Menschen und Gruppen partizipative Medien nutzen, um soziale und politische Integration zu erreichen?
  • Wie kann das Engagement von BürgerInnen und von Einrichtungen der Zivilgesellschaft dazu beitragen, den Prozess der europäischen Integration und die aktive europäische BürgerInnenschaft zu stärken?
  • Medien-, Internet- und Partizipationskompetenz: Welche neuen Fähigkeiten werden benötigt?
  • Besteht die Gefahr der Instrumentalisierung partizipativer Medien?
  • In welchem Verhältnis stehen ökonomische Modelle des Web 2.0 zu gesellschaftspolitischen Anliegen?
Die Unkonferenz ist ähnlich wie ein BarCamp (siehe: Was ist eigentlich BarCamp?) aufgebaut. Jede und jeder ist eingeladen ihren Beitrag (Vortrag, Workshop, Berichte,…) zu leisten und so gemeinsam an einer informativen, spannenden, erkenntnisreichen,… Veranstaltung mitzuwirken. Dazu gibt es auch das obligatorische Veranstaltungswiki.

Die Veranstaltung wird hauptsächlich englischsprachig stattfinden, deutschsprachige Sessions sind aber möglich.

Orte der UnConference sind das Haus der ARGEkultur Salzburg und das Jugendgästehaus Nonntal, das auch Zimmer für die TeilnehmerInnen bereitstellt. Beide Gebäude liegen nebeneinander in der Josef-Preis-Allee (siehe Ausschnitt in Googlemaps).

Anmeldungen (im Wiki) sind ab nun möglich. Angemeldet habe ich mich schon, zu welchem Beitrag es bei mir reicht, werde ich noch überlegen. Auf alle Fälle bin ich gespannt, wer mit welchen Themen in nächster Zeit im Wiki landen wird…

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Nur ein Blog : UnConference Participation 2.0 - Ein Interview

"UnConference Participation 2.0 - Ein Interview" vollständig lesen
Über die UnConference Participation 2.0 vom 15. bis 17. November 2007 habe ich schon berichtet. Die Liste der TeilnehmerInnen wird schon länger und auch internationaler. Beim BarCamp Vienna 2007 habe ich mit einem der Hauptinitiatoren der Unkonferenz, D

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Twitter, Gravatar, Pavatar, Favatar, Identica Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Textile-Formatierung erlaubt
tweetbackcheck