Zum Inhalt springen

Das Innenleben des Texas Instruments Avigo

Herzlichen Dank vorerst an Sven Ketel, der uns diesen Einblick ermöglichte.

Vorderansicht der Hauptplatine

  1. Speicher-IC AM29F080-120EC von AMD
  2. Piezo Signalgeber
  3. IC TC551001BFTL-85L von Toshiba (für das Display)
  4. Quartz
  5. Spulen (für die Spannungserzeugung der Hintergrundbeleuchtung? Die brummen wahrscheinlich immer so schön.)

Rückansicht der Hauptplatine

  1. Prozessor-IC INVONTEC 6SI117
  2. Treiber-IC MAX 3223 für die Schnittstelle
  3. Infrarot-Modul

Vorderansicht der Displayanschlußplatine

  1. Kontaktreihe für die Tastaturplatine
  2. Kontaktreihen für das Display

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Nur ein Blog : tExas - Die Avigo Info Seite

"tExas - Die Avigo Info Seite" vollständig lesen
Dies ist keine offizielle Page von Texas Instruments sondern eine private Seite von RobertLender . Der AVIGO 10 ist ein Personal Digital Assistant von Texas Instruments mit Stifteingabe Der Avigo wird nicht mehr produziert, einige Avigo-User sind jedo

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Texas Instruments hatte es drauf :

Texas Instruments hatte es draufDie Daten wurden nie gelöscht. Bei anderen Geräte wie Psion, Handys, Sony organizer usw. ist schon mal ein komplett Datenverlust vorgekommen. Aber der Avigo, obwohl ich ihn 5 Jahre nicht eingeschaltet hatte, hat alle Daten behalten. Das ist für mich der Vorreiter des Ipad und der Vorreiter des Iphones. Die Bedienung war super. Wenn die wieder so ein Gerät produzieren würden, natürlich im aktuellen design, dünner, usw, dann könnte das ein Erfolg werden. Was halt gar nicht geht, dass Texas Instruments für die Rüstungsindustrie liefert. Ist sicher ein schönes Geld, aber geht halt gar nicht.

Kommentar schreiben

Twitter, Gravatar, Pavatar, Favatar, Identica Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Textile-Formatierung erlaubt
tweetbackcheck