Zum Inhalt springen

Wie man bei Abonnements sparen kann

Bis vor kurzem hatte ich einige Magazine und Zeitschriften abonniert. Zuletzt las ich immer weniger darin – fand online bessere, schnellere, … Quellen.

Das soll nun nicht heißen, dass auf nur mehr auf die Alles-Gratis-Mentalität setze. Nein, ich zahle auch online gerne für Qualität oder unterstütze Experimente wie die Krautreporter.

Aber zurück zum Titel des Artikels. Ich habe nun all diese Abos gekündigt. Siehe da. Der eine Verlag meldete sich und bot mir an, dass Magazin für das nächste Jahr verbilligt zu erhalten. Der andere bot mir zum gleichen Preis (wenn ich die Kündigung zurücknehme) verbilligt ein zweites Abo an. Und der Mobilfunkprovider (da hatte ich auch noch eine SIM-Card) bot mir an, doch auf den günstigeren Tarif umzusteigen und alle Zusatzkosten dafür zu vergessen.

Was lerne ich daraus. Nach einem Jahr kündigen und schauen, ob man es nicht billiger bekommt. Besser ist aber wohl, manches gar nicht zu abonnieren und dafür sein Geld dort zu lassen, wo man Qualität erhält und es auch wirklich nützt.

Ein iPhone 6 Plus ist das iPad Mini unter den iPhones

Was will uns der Robert wohl mit dieser Überschrift sagen.

Seit einigen Wochen besitze ich ein iPhone 6 Plus. Vorab hatte ich ein wenig Bedenken, ob so ein “Phablet” (Ein SmartPHone in tABLET Größe) im Alltag bei mir bestehen kann.

"Ein iPhone 6 Plus ist das iPad Mini unter den iPhones" vollständig lesen

Heinz Conrads CD Aktion

Radio Wienerlied hat eine kleine CD-Aktion. Die beiden CDs “Was gibt es Neues?” und “Alles in Ordnung” von und mit Heinz Conrads sowie die CD “Ein Wiener mit Herz” mit Interpretationen von H. Conrads und anderen gibt es nun im Bundle verbilligt. Auf der Aktionsseite kann man auch in etliche Conrads-Lieder hinein hören.

tweetbackcheck