Zum Inhalt springen

Relaunch Schritt 2

Danke an alle, die zum Relaunch Schritt 1 Anmerkung machten – per Kommentar oder per E-Mail.

Offensichtlich ist, dass die Zeilen unterhalbe der jeweiligen Einträge mit Links zu den Kommentaren, Trackbacks, etc. eingerückt sind. In der Testversion des Blogs war dies nicht der Fall. Woran das liegt, werden wir hoffentlich klären.

Ich habe auch schon einige Rückmeldungen bezüglich Barrierefreiheit erhalten. Positiv ist, dass das Template einen guten Schritt vorwärts macht. Ein paar kleinere Probleme mit Sprachauszeichnung, br-Tags, etc. werden sich wohl in Bälde beheben lassen.

Wie ich im logbuch accessibility fast schon “prophetisch” bemerkte: Einige der “Probleme” liegen auch an einzelnen Plugins, die templatemäßig nicht ganz den Webstandards entsprechen. Ich hoffe, dass wir auch hier zu einer Lösung kommen.

Nachdem keines der Probleme absolut “dramatisch” ist, bleibt das Template voerst installiert und wird sukzessive angepasst. Weitere Kommentare, Hinweise und Meinungen zur Accessbility, Usability oder grundsätzlich zum Aussehen sind natürlich Willkommen.

Relaunch von Nur ein Blog am Freitag

Länger hat es gedauert, doch nun kommt es zu einem guten (vorläufigen) Ende. Matthias Mees hat mehr als fleissig gewerkelt. Eric Eggert hat uns mit viele hilfreichen Tipps geholfen. – Danke an euch beide.

Mit Freitag abend erhält “Nur ein Blog” ein neues Gesicht. Nein, keine radikale Änderung. An der Vorderseite wird es nur da und dort ein paar Abrundungen, ein kleines Gimmick etc. geben.

Spannend ist aber der Aufbau des neuen Template. Viele der Anregungen aus dem BarCamp Vienna sowie von Eric sind in die Entwicklung geflossen. Damit sollten wir es geschafft haben, ein recht barrierearmes Blog zu erschaffen.

Ich lade natürlich alle ein ab Samstag vorbeizuschauen, auszuprobieren und zu kommentieren. Das Template versteht sich als “work in progress”. Da und dort wird es sicherlich noch einiges zum feilen geben.

Über die Schwierigkeiten eines Blogger auf dem Weg zur Barrierefreiheit habe ich im logbuch accessibility berichtet. Einiges hat sich auch hier bewahrheitet. So bedarf es auch des Eingriffs in Plugins und in den “core” von Serendipity um manches zu beeinflussen.

Ob sich die Arbeit ausgezahlt hat, werdet ihr ab Freitag Nacht wissen. Seid gespannt.

Nur ein Blog Accessibility Projekt - Teil 7

Lange habe ich mich nicht mehr zur verbesserten Accessibility meines Weblogs geäußert. Wen es interessiert, der kann sich die Liste meiner früheren Projektbeiträge durchlesen. Habe ich das Thema aufgegeben? Nein, natürlich nicht.

Nachdem das “logbuch accessibility“ nächste Woche veröffentlicht wird, soll es auch hier weitergehen.

Im Hintergrund wird schon fleissig gewerkt und ich möchte das zum Anlass nehmen wieder einmal meinem Chef-Template-Entwickler, Matthias Mees, zu danken. “Nur ein Blog” wird rundumerneuert. Die Charakterisitik, die Farbgebung bleiben aber erhalten.

Natürlich werden wir auch auf die Accessibility des Blogs ein starkes Augenmerk werfen. So sind die z.B. die Sprungmarken – hier noch in englisch – dann hoffentlich sinnvoller und lesbarer implementiert.

Nachdem dies alles in der Privatzeit – insbesondere bei Matthias – passiert, kann es aber noch einige Zeit dauern, bis “Nur ein Blog” in neuem Glanz erstrahlt. Aber das Warten zahlt sich sicherlich aus.

Nur ein Blog Accessibility Projekt - Teil 6

Die Accessibility Blog Parade ist vorbei, aber die Umstellung meines Blogs auf eine barriereärmere Version geht noch länger weiter. Wie geht es weiter?

Einige der Probleme die ich inTeil 5 erwähnt habe konnte ich schon beseitigen. Wie der Gastbeitrag von Kerstin Probiesch zeigt, ist gerade die Frage der Überschriftendefinition eine, an der ich noch weiter grübeln muss.

Im Moment gibt es bei mir einiges zu tun. Spätestens im Dezember werde ich jedoch weitere Schritte setzen. Dazu muss ich auch noch einige Menschen kontaktieren um mir die entsprechende Unterstützung zu holen. Weitere Artikel zum “Projekt” folgen somit sicher.

Nur ein Blog Accessibility Projekt - Teil 5

Logo: BarCamp Vienna 2007

Der nachfolgende Artikel ist eine Zusammenfassung der Session “Nur ein Blog am Prüfstand – Wir testen live die Barrierefreiheit” am BarCamp Vienna 2007.

Martin Ladstätter hat dabei mein Blog auf Probleme mit Accessibility analysiert. Gemeinsam haben wir dann einige der interessantesten Punkt herausgenommen und präsentiert.

Accessibility Blog Parade


Manches wird einigen von euch banal vorkommen. Wie mir Martin versicherte und ich selbst schon feststellen musste finden sich alle genannten Probleme auch auf teuer bezahlten und von “Profis” gestalteten Websites. Daher kann man es wohl nicht oft genug erwähnen.


Anmerkung: Je nach Zeitpunkt des Lesens dieses Artikels sind einige oder alle dieser Probleme (hoffentlich) nicht mehr in meinem Blog auffindbar. Ich habe jedoch versucht sie so zu beschreiben, dass sie auch ohne dieses plastische Beispiel nachvollziehbar sind. Der Artikel erscheint außerdem im Rahmen der Accessbility Blog Parade.

Nun aber zur Analyse meines Weblogs bzw. zu den Inhalten unserer BarCamp Session.

"Nur ein Blog Accessibility Projekt - Teil 5" vollständig lesen
tweetbackcheck