Zum Inhalt springen

Mario Hommel über meinen Blogvorsatz

Vor ein paar Tagen schrieb ich über meinen Blogvorsatz – Das erste Jahr. Nun berichtet Mario Hommel in seinem Blog über einen Artikel von Johnny Haeusler: Wenn du Blogs unterstützen willst.

Die Intentionen beider Artikel gehen in die Richtung meines Blogvorsatz, geben aber weitere Ideen, wie eine solche Unterstützung von Blogs, BloggerInnen und der Idee des Bloggens praktisch funktionieren kann.

Ich kann mich außerdem Marios Hinweis nur anschliessen

… so erhalten wir unser kleines Ökosystem, in dem wir selbstbestimmt und eigenverantwortlich über unsere Inhalte herrschen.

Danke auch an Mario, dass du meine Blogartikel erwähnt hast.

fischundfleisch - Interview mit Gründerin Silvia Jelincic

Vor einigen Wochen ist mir fischundfleisch zum ersten mal aufgefallen. 
 
Bei näherer Betrachtung war ich einerseits erstaunt, wer dort aller schreibt: Österreichische “Promis”, Menschen aus dem Social Media Bereich, BloggerInnen, JournalistInnen,… Andererseits war mir nicht ganz klar, was fischundfleisch sein bzw. werden soll. Eine neue Bloggingplattform? Eine neues Online-Medium? Eine Plattform für Jobsuchende im Medienbereich?
 
Über Twitter bin ich mit der Gründerin und Redaktionsleiterin Silvia Jelincic in Kontakt gekommen. Das habe ich genutzt, um mit ihr ein Interview1 zu führen.
 
Nachfolgend somit vielleicht ein paar Antworten, was fischundfleisch erreichen möchte.

1 Fragen und Antworten haben wir per E-Mail ausgetauscht. Der Text des Gesamtinterviews wurde mir von Silvia nochmals bestätigt.

"fischundfleisch - Interview mit Gründerin Silvia Jelincic" vollständig lesen

Blogvorsatz - Das erste Jahr

Für das Jahr 2014 hatte ich einen Blogvorsatz gefasst. Jetzt schreiben wir das Jahr 2015 und ich blicke ein wenig zurück, was aus diesem geworden ist.

(Nebenbei, einen Blogvorsatz 2015 gibt es auch).

Auch wenn nicht direkt intendiert hat sich die Anzahl der persönlichen Artikel in diesem Blog wieder erhöht – siehe Mein Blog-Jahresrückblick 2014.

"Blogvorsatz - Das erste Jahr" vollständig lesen

Barcamps: Twitter ist gut, Blogs noch besser

Christian de Vries schreibt unter dem Titel Blogposts machen Barcamps kaputt, dass man immer weniger (gute) Blogartikel zu Barcamps findet. Nun, über Qualität kann man streiten. Aber es stimmt schon. Viele von uns twittern, instagrammen – sprich berichten live vom Barcamp.

Aber wer nimmt sich die Zeit danach die eine oder andere Session zu reflektieren, genauer zu beschreiben?

Tweets sind gut, aber vergänglich und außerdem sehr zersplittert. Ein Blogartikel kann auch um einiges später noch gute Informationen über das Barcamp, eine Session, ein Gespräch am Barcamp liefern.

Beginnen wir wieder (Bar)CampbloggerInnen zu sein.

Österreichs Top Blogs Liste listing ...

Über Jürgen Kollers Österreichs Top Blogs Liste habe ich schon öfters geschrieben.

In den letzten Tagen tauchte in meinem Feedreader so mancher Beitrag von anderen österreichischen Bloggern auf, die sich über ihren neuen Platz in der Liste freuten. Da muss ich natürlich auch nachschauen.

Platz 82 für mein Blog ist ehrenvoll. Aber Ranking ist Ranking und immer vorsichtig zu betrachten. Die Liste führt nun 626 Blogs und das bietet einfach die Möglichkeit so manch neues und gutes Blog bzw. die/den dazugehörige/n BloggerIn zu finden.

Wer schon nicht bloggt, der kann zumindest Blogs lesen :)

tweetbackcheck