Zum Inhalt springen

Wie man ein Blog umzieht bzw. auflöst?

Mit dem Jahr 2009 habe ich ein eigenes Sideblog, das Schnipselblog mittels Posterous eröffnet.

Die Hintergrundidee beschrieb ich damals enthusiastisch, hielt aber auch fest

Ich hoffe, ihr seht das auch als eine ganz gute Arbeitsteilung an. Wie gut es funktioniert, wird die Zeit und das Experimentieren meinerseits bzw. eure Anregungen und Kritik zeigen. Das damit eventuell in meinem Blog weniger Artikel zu lesen sind, kann schon sein. Aber auf die Quantität allein kommt es nicht an. Ich bin mir aber sicher, dass es in “Nur ein Blog” auch durch ein weiteres “Sideblog” noch genug zum Lesen geben wird.

Fast vier Jahre später denke ich darüber nach, das Schnipselblog links liegen zu lassen. Noch dazu wo sich Serendipity immer besser als Posterous Alternative darstellt.

"Wie man ein Blog umzieht bzw. auflöst?" vollständig lesen

Aufgaben verwalten in der Cloud - Teil 2

Screenshot Wunderlist App am MacVor mehr als einem Jahr probierte ich einige Aufgabenverwaltungen, die sich über das Internet zwischen Mac, iPhone und iPad verwalten liessen.

Mit iOS5 hat Apple so etwas in die eigenen Geräte integriert.

Und dann gibt´s noch Wunderlist. Obwohl ich schon länger davon gehört habe, hat mich erst ein Tweet von Matthias animmiert:



"Aufgaben verwalten in der Cloud - Teil 2" vollständig lesen

Blogsy unterstützt jetzt Posterous

Die Blogging App Blogsy unterstützt seit kurzem auch Posterous. Dieser Artikel wurde schon mit Blogsy erstellt.

Nachtrag: Wer sich ein wenig über den Eintrag wundert. Er ist ein weiterer Test. Hier nur mal kurz erläutert. Blogsy erlaubt mir am iPad einen Artikel aus Posterous – somit aus meinem Schnipselblog zu öffnen und (eventuell bearbeitet) hier im Blog nochmals zu veröffentlichen. Wozu das Ganze? Sukzessive möchte ich mein Schnipselblog auf Posterous auflösen und hier in “Nur ein Blog” integrieren. Die Zersplitterung in zwei Blogs war interessant als ich noch sehr viel bloggte – und ich über dieses Blog keine Möglichkeit hatte Einträge zu twittern, etc. Näheres folgt dann in weiteren Artikeln.

Kindle oder...?

Der @bauigel fragt mich und andere:

Frau fragt nach… Kindle oder Sony? Tendiere wegen Store zu Amazon. Was sagen die Experten?

Naja, Experte bin ich wohl keiner. Ich nutze gerne den Kindle Keyboard 3G. Mit den eBook Readern von Sony habe ich kaum Erfahrungen.

Gleich mal ein Link nach draussen: Perun hat seinen Kindle seit 33 Wochen und schreibt gerade ein entsprechendes Fazit.

Wie immer ist die Wahl auch eine Frage des eigenen Nutzungsverhaltens. Daher nur ein paar Dinge, die ich über den Kindle gelernt habe:

  • Ich mag die 3G Funktion. Verursacht keine Mehrkosten, diese trägt Amazon (bzw. jeder Amazonkunde ;). Irgendwo – ohne WLAN – in Österreich und in vielen anderen Staaten, darunter fast ganz Europa, kann ich jederzeit ein Buch, etc. laden. Ebenso einige Tageszeitungen. Bei meinem letzten Urlaub in Griechenland habe ich das sehr genossen. Band 1 gefiel mir so, dass ich gerne den Band 2 lesen wollte, den ich nicht am Kindle hatte. Also 3G eingeschalten und ein paar Minuten später war ich wieder im Lesevergnügen.
  • Wenn ich es recht verstehe, muss ich ich bei Sony Buchtitel auf meinen PC laden und von dort auf den Reader bringen. Da ist das direkte laden (3G/WLAN) auf den Kindle (inklusive Auswahl im Bookstore) angenehmer. Aber das ist Geschmackssache und wohl kaum Grund für die Wahl.
  • Auch der Kindle 3G ist leicht in einer Hand zu halten, Lesen im Sonnenlicht ist ein Vergnügen, nichts spiegelt.
  • Die Bücher für den Kindle sind eben nicht nur am Kindle Gerät selbst zu lesen. Ein Kindle App habe ich auch am iPhone, iPad und am Mac installiert. So kann ich auf den anderen Geräten einfach ein begonnenes Buch weiterlesen. Oder: Während des Tages am Kindle und am Abend die Leselampe für den Kindle sparen und am iPad weiter lesen.
  • Ob man einen Touchscreen (Sony) für eBook Reader mag ist Geschmacksache. Ich bin froh, am Kindle keine Fingerabdrücke hinterlassen zu müssen. Und Hardwaretasten zum blättern reagieren einfach zuverlässig(er).

Natürlich ist eine wichtige Frage, welche Bücher ich lesen möchte und in welchem Format. Beim Kindle bin ich relativ eingeschränkt. Mit dem .mobi Format kann ich Bücher aus anderen Quellen laden (und da gibt es eine Menge, auch freier Titel). Ansonsten bin ich auf den Amazon Bookstore fixiert.

Vielleicht gibt es unter meinen LeserInnen auch welche mit Sony-Erfahrung. Würde ich interessieren, was diese zu sagen haben.

iPhone5 kommt

Aus gut informierter Quelle habe ich erfahren, dass das iPhone 5

  • morgen oder
  • zumindest nächste Woche oder
  • bis zum Herbst oder
  • noch im 4. Quartal 2011 oder
  • irgendwann bzw.
  • gar nicht

erscheinen wird. Und das ist ganz sicher und kein Gerücht.










…wer in diesem Artikel Ironie finden möchte, der muss wohl nicht lange danach suchen. Aber nachdem ich heute – wie fast täglich – ein neues iPhone 5 “Veröffentlichungsgerücht” gelesen habe, musste ich aus einem Lese-Ermüdungs-Zustand doch auch etwas dazu beitragen.

tweetbackcheck