Zum Inhalt springen

fischundfleisch - Interview mit Gründerin Silvia Jelincic

Vor einigen Wochen ist mir fischundfleisch zum ersten mal aufgefallen. 
 
Bei näherer Betrachtung war ich einerseits erstaunt, wer dort aller schreibt: Österreichische “Promis”, Menschen aus dem Social Media Bereich, BloggerInnen, JournalistInnen,… Andererseits war mir nicht ganz klar, was fischundfleisch sein bzw. werden soll. Eine neue Bloggingplattform? Eine neues Online-Medium? Eine Plattform für Jobsuchende im Medienbereich?
 
Über Twitter bin ich mit der Gründerin und Redaktionsleiterin Silvia Jelincic in Kontakt gekommen. Das habe ich genutzt, um mit ihr ein Interview1 zu führen.
 
Nachfolgend somit vielleicht ein paar Antworten, was fischundfleisch erreichen möchte.

1 Fragen und Antworten haben wir per E-Mail ausgetauscht. Der Text des Gesamtinterviews wurde mir von Silvia nochmals bestätigt.

"fischundfleisch - Interview mit Gründerin Silvia Jelincic" vollständig lesen

Blogvorsatz - Das erste Jahr

Für das Jahr 2014 hatte ich einen Blogvorsatz gefasst. Jetzt schreiben wir das Jahr 2015 und ich blicke ein wenig zurück, was aus diesem geworden ist.

(Nebenbei, einen Blogvorsatz 2015 gibt es auch).

Auch wenn nicht direkt intendiert hat sich die Anzahl der persönlichen Artikel in diesem Blog wieder erhöht – siehe Mein Blog-Jahresrückblick 2014.

"Blogvorsatz - Das erste Jahr" vollständig lesen

Ich gebe Ello und app.net 2015 eine Chance

Heute kam eine E-Mail der app.net Macher, die mich an meine jährliche Zahlung an app.net erinnerten:

Your Yearly Member subscription to App.net will automatically renew on January 20, 2015. We hope that you’ll continue to support App.net, but if you’d like to manage your subscription settings, click here and sign in to your account.

2014 war ich nicht sehr aktiv auf app.net. Mittels IFTTT leite ich seit einigen Monaten meine Twitter-Tweets auch an app.net weiter. Das hat mir einerseits sogar ein paar Antworten, Kommentare auf app.net gebracht. Andererseits wäre ich bei einem Umstieg nicht darauf angewiesen von Null an zu starten. Aber mehr war voriges Jahr nicht drinnen.

Auf Telepolis fand ich heute den Artikel Hallo, Hallo? in dem Marcus Hammerschmitt beschreibt, warum er Ello eine weitere Chance gibt.

Ello habe ich anfangs stärker genutzt1. Nachdem ich keine spezielle Idee, die ich darauf realisieren könnte, ist meine Nutzung auch hier zurückgegangen.

Hammerschritt meint:

…ist die Zurückweisung jeder Hoffnung genauso ermüdend und reaktionär wie ewiger, realitätsverleugnender Optimismus.

Daher werde ich mir Ello immer wieder ansehen. App.net bekommt 2015 eine Chance und erhält von mir einen weiteren Jahresbeitrag. Nach seiner Umgestaltung im Sommer 2014 möchte ich einfach sehen, ob sich der Dienst (zumindest in einer Nische) etablieren kann. Ende 2015 werde ich dann wohl entscheiden, ob ev. ein anderer Dienst mein Geld bekommt.

Wie steht es mit euch. Kennt ihr die beiden Dienste überhaupt (noch).

1 Wer noch eine Einladung zu Ello will, einfach bei mir melden.

Mein Blog-Jahresrückblick 2014

Auch 2014 führe ich die Tradition meines Jahresrückblicks fort (siehe Mein Blog-Jahresrückblick 2013)

Auch wenn die Zahl von Artikeln wenig aussagt: Den “Abwärtstrend” konnte ich 2014 trotzdem ein wenig abfangen. So schrieb ich in diesem Jahr immerhin 144 Artikel, während es 2013 124 waren.

"Mein Blog-Jahresrückblick 2014" vollständig lesen
tweetbackcheck