Zum Inhalt springen

Ein Barcamp moderieren

Erst jetzt gefunden: Kristine Honig schreibt über die Rolle des Moderators bei einem Barcamp.

Und auf einen Blick sieht man, dass hier ganz schön viele Aufgaben zusammenkommen.

Aus meiner Sicht ist es besonders notwendig “Barcamp-Newbies” abzuholen und zu begleiten und sie in die Gewohnheiten und Regeln von Barcamps einzuführen.

All das (oder vieles davon) was Kristine aufzählt könnte man auch barcampmäßig verteilen.

Beispiel wäre Barcamp-Regel 7:

Sessions dauern so lange wie es sein muss oder die Folgesession beginnt.

Natürlich ist es unterstützend wenn jemand herumgeht und darauf hinweist, dass der Raum in 5 Minuten gebraucht wird. So kann man Gedankengänge oder Diskussionen noch abschliessen etc.

Wobei. Es ist Barcamp. Diskussionen kann man - wenn noch Interesse besteht - am Gang, in einem anderen Raum, beim Kaffee weiterführen. Und auf die nächste Session hinweisen kann auch der/die, der/die als nächstes dran kommt.

Barcamps sind heutzutage oft recht gut organisiert. Aber was wäre, wenn sich ein Barcamp einmal auf die Selbstorganisationsfähigkeit der Anwesenden beruft. Oder finden sich dann auch welche, die moderierend tätig werden…

Mit einem Editor bloggen (Test)

Onli hat die letzten Tagen an meiner Lieblings-Blog-Engine Serendipity gearbeitet und auch das XMLRPC Plugin bearbeitet aktualisiert.

Dieses Plugin dient vereinfacht gesagt dazu, dass ich von außen mit meinem Blog kommunizieren kann. So kann ich über unterschiedliche Software Artikel lesen, erstellen und bearbeiten.

Das probiere ich gleich mal aus und erstelle diesen Artikel mit der MacOS App MarsEdit.

Nachtrag: MarsEdit erzeugt etliche Leerzeichen zwischen den Absätzen, die jedoch keine Auswirkung auf die Darstellung im Blog haben. Tags werden zwar in Marsedit angezeigt jedoch nicht in das Blog übertragen. Dies musste ich im Blog nachbearbeiten. Das muss ich mir noch anschauen, ob das besser geht.

Bear - Mein neuer Editor für Artikel und anderes

Vor kurzem bin ich wieder auf Bear - Notes for iPhone, iPad and Mac gestossen.

Bear erlaubt Notizen bzw. Texte mit der Textauszeichnungssprache Markdown zu erstellen. Über Markdown habe ich vor kurzem geschrieben.

Nunmehr schreibe ich Blogartikel mit Bear und nicht mehr mit mit dem iA Writer. Warum der Umstieg?

Vorab: iA Writer ist eine gute Software aber Bear hat ein paar Vorteile für mich.

"Bear - Mein neuer Editor für Artikel und anderes" vollständig lesen

Schule und Barcamp #2

Im Jahr 2014 konnte ich schon mal über ein Barcamp in der Schule bloggen. Damals waren es die SchülerInnen, die so aktiviert werden sollten.

Erst jetzt habe ich den Beitrag von Dejan Mihajlovic über Barcamp macht Schule aus 2017 entdeckt. Ausführlich schildert er seinen (anscheinend geglückten) Versuch den Lehrkörper (was für ein Wort) seiner Schule zu einem etwas anderen Form des Austausch zu bringen.

S9y Plugin Verwaltung - Problem gelöst

Schon seit einiger Zeit „quälte“ mich ein Problem im Backend von Serendipity/S9y (meine Blogengine). Wann immer ich ein neues Seitenleisten Plugin installieren wollte oder die Online-Update-Funktion startete lande ich auf eine leeren Seite.

Im S9y-Forum wurde einige überlegt. Aber nun hatte @onliandone den richtigen Hinweis.

Spartacus durchsucht das „plugins“ Verzeichnis und versucht bei einem Update auch ganz veraltete zu laden. Ich habe daher alle nicht verwendeten gelöscht. Siehe da, alles läuft wieder rund.

Beim Löschen verlief mir zweimal ein Fehler und ich entfernte auch aktive Plugins. Habe ich dann nochmals transferiert. Im Backend gab es aber eine Fehlermeldung. Wenn man dann versuchte das Plugin nochmals zu aktivieren gibt es eventuell die Fehlermeldung, dass eine doppelte Installation verboten sei. Aber das Backend kennt das Plugin wieder.

Danke Onli. Du hast mir sehr weitergeholfen.

tweetbackcheck