Zum Inhalt springen

10 Years After Tweetup - Fein war es

Monitor, am Screen steht "Zehn Twitter-Fahre später - geht's uns noch gut? Das Tweetup (mit Mini-Barcamp) Jetzt ist es schon wieder ein paar Tage her, seit das 10 Jahre Tweetup am 11. April 2019 stattfand. Ich bin noch immer begeistert. Lasst mich ein wenig Ordnung in meine Gedanken bringen. Wobei nachfolgendes trotzdem nur ein paar Ausschnitte darstellt.

Alte Säckinnen und Säcke

Eigentlich sollte das ganze „Alte Säckinnen und Säcke Treffen“ heißen. Ein wenig ironisch, weil wir als Orga-Team ein paar von denen sind, die damals die ersten Barcamps mutgestalteten, Webmontage organisierten und Formate wie Digitalks entwarfen oder besuchten. Und wir wollten einige von denen wieder treffen, mit denen wir seitdem fast nur mehr online in Kontakt waren.

Und ja, es funktionierte. Rund 30 Personen kamen für die gesamte Zeit oder für einen Sprung vorbei. Danke hiermit an alle, die da waren.

"10 Years After Tweetup - Fein war es" vollständig lesen

JedeR sollte bloggen

Gerade in einem frühen Interview mit mir (wieder) entdeckt. Auf die Frage „Wer soll eigentlich bloggen“ schrieb ich damals:

Jede, die meint etwas sagen zu wollen. Und jede, die meint nichts zu sagen zu haben, sollte in einem Blog probieren, ob nicht doch eine eigene Meinung in ihr steckt.

Und für jedeN gilt das natürlich auch. Daher:

Jeder, der meint etwas sagen zu wollen. Und jeder, der meint nichts zu sagen zu haben, sollte in einem Blog probieren, ob nicht doch eine eigene Meinung in ihm steckt.

Probiert es. Ganz einfach.

tweetbackcheck