Zum Inhalt springen

Das KultCamp 2017 (Ein Interview)

Im Jahr 2016 veranstalte die IG Kultur Wien ihr erstes Barcamp (das Kultcamp). Ich durfte ein wenig bei der Planung helfen und war dann auch mit Freude dabei.

Die IG Kultur Wien gibt es seit 1990 als Interessengemeinschaft und -vertretung der freien und autonomen Kulturarbeit in Wien und als Serviceeinrichtung für freie kulturelle Organisationen, Kulturinitiativen, Kulturschaffende und Künstler_innen.

MIt den Erfahrungen aus dem Vorjahr beschlossen die Verantwortlichen auch 2017 ein Kultcamp abzuhalten. Mehr dazu gibt es auf barcamp.at sowie direkt bei der IG Kultur Wien.

Nachdem ich an Barcamps und ihrer Umsetzung immer interessiert bin, diesmal leider nicht dabei sein konnte, habe ich dem IG Kultur Wien Team ein paar Fragen geschickt.

Nachfolgend nun die Antworten.

"Das KultCamp 2017 (Ein Interview)" vollständig lesen

abgehen

An diesem einen Tag

An diesem Tag der der letzte auf dieser Bühne ist

An diesem Tag

möchte ich noch den einen bedeutungsvollen Satz sagen

eine Geste machen, die alle verstummen lässt

einen Blick aufsetzen, der sich in eure Erinnerung brennt

An diesem letzten Tag möchte ich

grandios von dieser Bühne abgehen

Ihr werdet sprachlos sein, voller Bewunderung

wie einer nur so gehen kann

Und doch

Wenn ich es recht bedenke

An diesem einen Tag

An diesem Tag der der letzte auf dieser Bühne ist

An diesem Tag

möchte ich einfach still sein

noch einen Moment stehen bleiben und Danke sagen

An diesem letzten Tag möchte ich

wissen, dass ich an all den anderen Tagen

gerne auf der Bühne stand


Dieser Artikel erscheint im Rahmen des Projekt *.txt zum Wort "abgehen".

(K)ein Blue Beanie Day 2017

An sich wäre morgen (30.11.2017) der Blue Beanie Day. Menschen setzen blaue Mützen auf um für Webstandards und ein barrierefreies Web einzutreten.

Mein Profilbild auf Facebook ist getauscht. Was ich dieses Jahr einfach nicht geschafft habe ist Werbung für diesen Tag zu machen. Ich wollte andere motivieren, wollte diesen Tag speziell gestalten. Und dann scheiterte ich an meinen eigenen Ressourcen und Grenzen.

Das ist nun mal so. Aber wer sich noch begeistern kann, der/die ist herzliche eingeladen mitzumachen.

Danke auch dieses Jahr an Walls.io. Die Social Media Wall, die sie mir jedes Jahr zur Verfügung stellen ist schon wieder aktiv:

walls.io/bbd17

Damit könnt ihr die Aktivitäten zum Blue Beanie Day gut verfolgen.

Logo Blue Beanie Day - One web for all #bbd17

Mehr Infos über den Blue Beanie Day gibt es deutscher Sprache auf

roblen.at/einweb

oder in englisch auf

roblen.at/oneweb

Auch wenn ich nicht mehr hinbekomme, eine Mütze aufzusetzen und ein Statement abgeben, dass geht immer noch! :)

10 Jahre Android: Ich war dabei

Foto vom G1 Smartphone Die t3n schreibt über 10 Jahre Android-Allianz und insbesondere über das erste Google Smartphone, dass in unseren Breiten als "G1" auf den Markt kam.

Ich hatte damals (Anfang 2009) die Möglichkeit als einer der ersten das G1 zu testen und schon damals die Frage der Vereinbarkeit von kostenlosen Testprodukten und der eigenen Objektivität gestellt.

All meine damaligen Artikel gibt es unter dem Schlagwort G1 zum nachlesen. Im Jahr 2010 testete ich noch den Nachfolger, das Motorola Milestone.

Ansonsten bin ich schon damals auf das iPhone geschwenkt und dabei geblieben. Aber das ist eine andere Geschichte.

Ich blogge seit 20 Jahren

Im Mai 2005 installierte ich mein jetziges Blog und schrieb am 8. Mai 2015 kurz und bündig “Online“.

Zwölf Jahre sind eine lange Zeit. Aber meine Geschichte als Blogger ist eigentlich viel älter. Zuvor hatte ich einige Zeit ein Blog, dass ich mit einer anderen Software betrieb, danach ein Wiki, dass aber auch einen eigenen Blogbereich hatte.

1997

Ich kann wohl behaupten, dass ich schon seit 20 Jahren blogge. Schaut mal auf die tExas News vom 31. Oktober 1997. Dies war genau genommen mein erster Blogartikel.

"Ich blogge seit 20 Jahren" vollständig lesen
tweetbackcheck