Zum Inhalt springen

UFO Hauptdarsteller gestorben

Wie ich der Onlineausgabe der Tageszeitung "Kurier" entnehme sind innerhalb von 72 Stunden Edward Bishop und Michael Billington verstorben. Die beiden stellten Commander Ed Straker und Colonel Paul Foster in der englischen 70er Jahre Serie "UFO" dar.
SHADO (Supreme Headquarters Alien Defence Organisation) ist eine geheime Organisation, die die Erde vor den UFOs zu verteidigen hat. Das Hauptquartier ist unter einem Filmstudio untergebracht (legendär, das Chefbüro als Aufzug). Im Meer kreuzt mit dem Skydiver ein U-Boot mit "Sky" an der Spitze, einem Abfangjäger, der unter Wasser starten kann. "Mobiles" sind mit Raketenausgestatte Kettenfahrzeuge, die mit Flugzeugen an etwaige Landungsorte von UFOs gebracht werden. Und als Highlight gibt es noch eine Mondbasis, mit drei Abfangjägern. Ebenso legendär sind die in silbergrau angezogenen Damen der Mondbasis (immerhin leitet diese auch eine Frau) mit ihren lila Perücken. Abfangjägerpiloten sind "natürlich" nur Männer, die über eine Rutsche in ihre Flug(raum)geräte gelangen.
UFO ist eine nicht gerade teuer produzierte Serie und das sieht man ihr auch an. Manche Sequenzen, wie der Start von Sky oder der Abfangjäger, werden zigmal in den 26 Folgen gezeigt. Aber gerade das, der Flair der Spätsechziger etc. macht es gerade aus, warum UFO bis heute eine treue Fangemeinde hat und unter "Kult" läuft.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Michael Hertel :

Zum Thema Edward Bishop und "Kult" kann ich nur anmerken, dass selbiger in der Erzählung "Antrag auf einen Berechtigungsschein" einen kurzen, aber nachhaltigen Nachruf erhalten hat.

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck