Zum Inhalt springen

TiddlyWiki und die Literatur

Nachdem mein Beitrag zu TiddlyWiki ein bisschen Interesse hervorgerufen hat, habe ich ein weitergesurft und bei _notizen aus der provinz einen Hinweis auf Gina Trapanis BabyDogSitter gefunden. Die ist eine Kurzgeschichte, die in "Einzelteilen" in Wikiform plaziert wurde und so dem/der LeserIn die freie Wahl lässt, wie er/sie die Geschichte lesen möchte. So etwas wollte ich auch schon ausprobieren. Nachdem ich aber an einen "Roman" in Wikiform gedacht habe, habe ich dieses Großprojekt bis heute noch nicht begonnen. Wie schreibt man so einen Roman - vielleicht sogar zu mehrt? Kann es da eine richtige Handlung geben, wenn jedeR sich selbst den Weg von Ort zu Ort, von Person zu Person suchen kann? Einen Versuch wäre es allemal wert…

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Nur ein Blog : TiddlyWiki als Buch nutzen

"TiddlyWiki als Buch nutzen" vollständig lesen
Über die Wiki-Engine TiddlyWiki habe ich schon öfters geschrieben. Für mich selbst hatte ich immer wieder im Hinterkopf, dass doch ein Wiki eine tolle Form wäre ein Buch zu schreiben. Nicht der/die AutorIn gibt die Leserichtung vor, sonder der/die LeserI

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck