Zum Inhalt springen

Datenbankcrash im Wiki

Heute hatte ich leider einen teilweisen Datenbankcrash, sodass es eventuell Probleme für registrierte User beim einwählen gibt. Ich ersuche bei etwaigen Fehlern mich über diese per Mail zu informieren. Ich hoffe dies bis heute abend lösen zu können.
Nachtrag 21.19 Uhr: Jetzt müßte alles wieder funktionieren. Leider müssen sich aber alle, die sich nach dem 23. September 2004 registriert haben nochmals registrieren. Ich ersuche dies zu entschuldigen. Hinkünftig wirds noch öfters Backups geben, insbesondere wenn ich an der Datenbank etwas verändere.
"Datenbankcrash im Wiki" vollständig lesen

Testbericht SonyEricsson K700i von Dreamer

Testbericht SonyEricsson K700i von Dreamer

Einleitung

Hallo und herzlich willkommen zu meinem ersten Testbericht überhaupt. Wieso ich mich für das SonyEricsson K700i entschieden habe? Das kann ich ganz gut erklären: Eigentlich wollte ich auf den Nachfolger vom PalmOne Treo600 warten. Da ich aber überraschenderweise einen Palm Tungsten T3 bekommen habe, hat sich das natürlich erledigt. Das TelMeT919 ist mir dann zu gross geworden. Also suchte ich nach einem handlichen Telefon mit vielen Funktionen. Als Nokia-Hasser konnte ich schon mal mit einem lächeln auf das 6230 verzichten. Wer will schon ein Handy mit schlechter Verarbeitung und einem Miniatur-Display? Ganz wichtig war für mich Bluetooth, damit ich kabellos mit dem T3 kommunizieren kann. Ich hatte dann noch das K700i und das Motorola E398 zur Auswahl. Ich entschied mich fürs K700i weil es vor allem günstiger zu haben war. Der erweiterbare Speicher ist zwar ganz nett, aber mit da ich mit dem E398 nicht die SD-Karten vom T919 hätte benutzen können, spielte das auch keine grosse Rolle mehr. — Gekauft hab ich das K700i in einem normalen Elektronik-Laden in der Nähe, welchen ich mit einer Preissuchmaschine ermittelt hatte. ;-) Natürlich musste es ein Brandingfreies Gerät sein. Ich möchte nicht für einen falschen Klick sofort Verbindungsgebühren bezahlen.

"Testbericht SonyEricsson K700i von Dreamer" vollständig lesen

Heinz Conrads macht Werbung

Die österreichische Tageszeitung Kurier berichtet im Rahmen ihres 50jährigen Jubiläums über einen Werbestreifen u.a. mit Heinz Conrads in dem dieser zusammen mit Helmut Qualtinger für eben diese Tageszeitung warb.
Im Filmarchive Austria findet man dazu unter Historische Werbefilme:
DIE FAHRPRÜFUNG (Kurier-Werbefilm)
A 1957
REGIE: Otto Ambros
PRODUKTION: Blaschko, Linz
DARSTELLER: Heinz Conrads, Fritz Muliar
FORMAT: 35 mm, Lichtton, s/w
LÄNGE: 2,41 Minuten

MOTORSPORT (Kurier-Werbefilm)
A 1957
REGIE: Otto Ambros
PRODUKTION: Blaschko, Linz
DARSTELLER: Heinz Conrads, Helmut Qualtinger
FORMAT: 35 mm, Lichtton, s/w
LÄNGE: 2,81 Minuten
tweetbackcheck