Zum Inhalt springen

Habe ich die perfekte Seitenleiste

Perun veröffentlichte die “Ergebnisse seiner Umfrage: Was soll in die Sidebar?”:http://www.perun.net/2008/07/28/auswertung-was-soll-in-die-sidebar/. Siehe da, meine Seitenleiste entspricht fast dem Mehrheitsergebnis.

In die Seitenleiste soll laut der Umfrage

ein Suchen-Feld

die Kategorien

letzten Kommentare

ein RSS-Button bzw. ein Link zum Feed

ein Link zu einer Seite, die mehr Infos über den Autor enthält

die Hauptnavigationspunkte (z. B. zum Impressum o. ä.) und

die Blogroll

Außer der Blogroll ist in meinem Blog all das vorhanden. Eine Blogroll hatte ich vor langer Zeit einmal. Aber bei der Vielzahl interessanter Blogs wäre mir die Liste zu lange geworden, was laut Peruns Umfrage dann auch keineR mehr lesen will. Aber ich überlege schon seit einiger Zeit eventuell eine spezielle Blogroll einzuführen. Mal sehen.

Die gesamte Auswertung von Perun gibt es auch noch als “Grafik”:http://www.perun.net/wp-content/uploads/2008/07/sideabar-pro-con.png

Organisation braucht keine Organisation

U-Bahn Fahrplan

Den Bericht zum Photowalk Wien von Beate Firlinger möchte ich euch (etwas verspätet) natürlich nicht unterschlagen.

Besonders interessant finde ich ihre Ausführungen unter der Überschrift “Kollektive Bewegungen”. Diesen Gedanken möchte ich hier weiterführen. Denn irgendjemand hat mich vor einiger Zeit darauf hingewiesen, dass Photowalks schon sehr lange durchgeführt werden. Denn Fotoklubs/vereine würden sich schon von jeher treffen um gemeinsam zu fotografieren.

"Organisation braucht keine Organisation" vollständig lesen

WebPlausch Fotonachbearbeitung - erste Nachlese

Beim WebPlausch von “Andreas Hafenscher”:http://www.webnfoto.com zum Thema “Fotonachbearbeitung mittels Gimp” waren wir nur wenige - insgesamt 6 Personen. Schade, denn Andreas hat sich viel Mühe gemacht, eine hochinteressante Powerpoint Präsentation zusammengestellt und uns viel erklärt.

Auch wer nicht die Fotobearbeitungssoftware “Gimp”:http://www.gimp.org/ verwendet (wie ich bisher) konnte einiges darüber lernen, wie man Fotos einfach verbessern kann.

Im “webplausch.info Blog”:http://www.webplausch.info/networks/blog/index gibt es schon einige Beiträge von mir mit Hinweisen zur Präsentation, die online nachlesbar ist, und zu einzelnen Fotonachbearbeitungen.

Was noch folgt ist die Aufzeichnung der Präsentation, die Fabian Topfstedt übernommen hat. Aufgrund der Größe rechnet Vimeo wohl noch ein paar Stunden. Sobald es online ist, gibt es im “webplausch.info Blog”:http://www.webplausch.info/networks/blog/index einen Eintrag und hier in “Nur ein Blog” eine Zusammenfassung aller Blogbeiträge.

Auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Andreas.

Textile als Markup Sprache

Eine Markup oder Auszeichnungssprache dient u.a. dazu einen Text entsprechend zu formatieren. HTML heisst ja in voller Länge “Hyptertext Markup Language”. So kann ich einfach im Texteditor von Serendipity festlegen ob mein Text fett, kursiv oder als Zitat gebracht werden soll. HTML hat jedoch den Nachteil, dass man einerseite jeden Absatz auszeichnen muss und auch fast jeden Tag abschliessen muss. D.h. ich muss am Anfang eines Absatzes ein Absatztag anbringen und am Schluss ebenfalls.

Nach dem mich eine bestimmte Person ;-) längere Zeit auf “Textile”:http://textism.com/tools/textile/ hingewiesen hat habe ich nun das entsprechende Plugin in Serendipity aktiviert. “Textile”:http://de.wikipedia.org/wiki/Textile hat den Vorteil, dass man meistens nur am Anfang eines Absatzes eine Formatierungsanweisung gibt. So ist ein ein “bq.” am Anfang das Zeichen, dass der Absatz als Zitat gebracht werden soll:

bq. Absatz als Zitat ;-)

Wen es interessiert, für den gibt es eine “Liste der Formatierungsmöglichkeiten”:http://hobix.com/textile/quick.html.

Nun, ich werde es einige Zeit probieren. Natürlich muss man sich ein paar “Kommandos” merken, aber viele brauche im im täglichen Arbeitseinsatz nicht. Ich spare mir damit die ganzen händischen Absatzmarkierungen und hoffe, dass das ganze in einem sauberen Code ausgegeben wird. Sofern es funktioniert, werde ich auch in den Kommentaren “Textile” freischalten.

Nachtrag: Komme gerade drauf, dass im “Wikipedia Text zu Textile”:http://de.wikipedia.org/wiki/Textile Serendipity extra erwähnt wird :-)

Mein Blog hakt

Euch wird es voraussichtlich nicht großartig auffallen - außer, dass keine Avatare dargestellt werden. Aber in einigen Funktionen hakt mein Blog. Ob es an meinem Provider oder an einer Einstellung liegt die ich gedankenverloren (ich könnte mich nicht erinnern) geändert habe, kann ich noch nicht sagen. Auf alle Fälle funktioniert nicht das Senden von Trackbacks, Pings an Technorati und Co. sowie die Anzeige benutzerspezifischer Avatare in den Kommentaren.

Ich merke, dass ein “Unwohlsein” meines Blog auch meine Kreativität ein wenig mindert. Interessant dies zu beobachten, dass mir mein Blog bzw. das bloggen doch schon so in “Fleisch und Blut” übergegangen ist.

Ich hoffe mit Garvin (dem Chefentwickler von S9y und dem Autor des genialen Serendipity Buches eine Lösung zu finden. Drückt mir bitte die Daumen. Danke.

Nachtrag: Es liegt nicht an Serendipity, sondern an den Sicherheitseinstellungen meines Providers. Eine Lösung sollte bald gefunden werden.

tweetbackcheck