Zum Inhalt springen

Flipweek

“Flipcamp”:http://www.barcamp.at/Flipcamp hatten wir ja “schon”:/blog/archives/2619-FlipCamp-weitere-Reaktionen.html. Naja, “hatten” noch nicht. Es gab noch keines. Beim “BarCamp Vienna Oktober 2008”:http://www.barcamp.at/BarCamp_Vienna_Oktober_2008 möchte ich diese Idee gerne weiter entwickeln.

Nunmehr nehme ich mir eine Woche Auszeit, quasi eine Flipweek :-) Eine Woche ohne iMac, Macbook, eeePc und insbesondere ohne Internet. Nur ein paar Kugelschreiber und ein dicker Block mit dem ich ein wenig meine Ideen für mein Blog, für meine Webprojekte,… strukturieren und weiter entwickeln möchte.

Bis bald…

Schmap Reiseführer

Ich hätte ihn nicht gekannt, wäre nicht…

Die englischsprachige Wikipedia “kennt ihn”:http://en.wikipedia.org/wiki/Schmap

bq. “Schmap”:http://www.schmap.com/ is the publisher of free digital travel guides for destinations throughout Europe and the USA, as well as Canada, Australia and New Zealand. The company’s travel guides are available for download at www.schmap.com, along with a small computer program that interacts with a Web browser to display the guides called the Schmap Player.

“Schmap”:http://www.schmap.com/ ist also ein kostenloser Online-Reiseführer. Diesen gibt es (seit kurzem?) auch “über Wien”:http://www.schmap.com/vienna/home/. Die Beschreibung der Historie Wiens ist wohl eher als vernachlässigbar zu betrachten aber es gibt eine Fülle an Beschreibungen zu Orten und Plätzen. Bei meinem “Short Trip” durch einige Beschreibungen wäre mir zumindest nichts absolut Falsches oder Seltsames aufgefallen.

Weihnachtsbeleuchtung am Graben

Warum ich aber über Schmap schreibe ist, dass ich vor kurzem eine Mail von der Redaktion erhielt. Sie fragten an, ob sie ein Foto - das in Flickr zu finden ist - von mir verwenden dürfen. Nun sie dürfen. Auf der “Hotelseite”:http://www.schmap.com/vienna/lodging_moderate “Hotel Graben” auswählen und dann in der rechten Seitenleiste die Fotos durcklicken. Dort findet man auch “dieses Foto”:http://www.flickr.com/photos/lender/2155745073/ aus meiner Kamera. Keine Ahnung warum gerade dieses Foto für sie interessant war.

Aber warum nicht? Ich gebe Schmap keine Rechte - außer die zur Verwendung - ab. Mein Name wird beim Foto genannt und ein Klick auf das Foto verweist eben auf das “Original in Flickr”:http://www.flickr.com/photos/lender/2155745073/.

Kennt jemand von euch Schmap? Habt ihr schon Fehler im “Vienna”:http://www.schmap.com/vienna/home Reiseführer gefunden?

Xinha für Serendipity

Bei der Durchsicht der “Neuigkeiten für die Version 1.4”:http://svn.berlios.de/viewcvs/serendipity/trunk/docs/NEWS?view=markup von Serendipity bin ich darauf gestossen, dass der WYSIWYG Editor “HTMLarea”:http://de.wikipedia.org/wiki/HTMLArea nunmehr durch “Xinha”:http://xinha.webfactional.com/ ersetzt werden soll. Diesen Editor kann man auf einer “Testseite”:http://xinha.raimundmeyer.de/x_examples/ext_example.html ausprobieren.

Auf den ersten Blick kommt mir der Editor um einiges besser vor. Insbesondere hat er nach ein paar Formatierungstests keine überzähligen Tags hinter lassen. Außerdem gibt es “Plugins”:http://xinha.webfactional.com/wiki/Plugins mit denen man die Sprachauszeichnung oder die Markierung von Abkürzung per Button”klick” durchführen kann.

Ist es mir vorher nicht aufgefallen? Aber in der Pluginliste von Spartacus gibt es Xinha schon als Plugin zum installieren. Nur muss man danach noch händisch einige Konfigurationen durchführen.

Der Wechsel ist sicherlich gut für alle die gerne einen WYSIWYG Editor einsetzen (wollen). Ich selbst werde aber wohl weiterhin bei “Textile bleiben”:/blog/archives/2574-Ich-bin-ein-Fan-von-Textile.html.

Photowalk Eisenstadt - Appetithappen

Ausschnitt aus einem Foto von Eisenstadt von Andreas Hafenscher

Wer noch keinen Appetit auf den “Photowalk Eisenstadt”:http://blog.webnfoto.com/fotografie/2008/09/08/photowalk-eisenstadt-am-2792008-teil-2/ am 27. September hat, für den/die hat Andreas Hafenscher einen kleinen “Pre Photowalk”:http://blog.webnfoto.com/fotografie/2008/09/12/pre-night-single-photowalk-eisenstadt-part-3/ “Eisenstadt bei Nacht” gemacht und uns einige Fotos mitgebracht.

Ich bin ja leider nicht dabei, werde aber von der Ferne an die PhotowalkerInnen denken und selbst einen anderen Photowalk machen.

Anmerkung: Der kleine Bildausschnitt stammt von einem Foto von “Andreas Hafenscher”:http://blog.webnfoto.com

Die ultimative Liste der deutschsprachigen Top-Blogger

Angefangen hat es mit einem Beitrag von Jan mit dem Thema “Drei Blog-Toplisten im Vergleich: Wer ist denn nun Blogger Nr.1?”:http://upload-magazin.de/?p=1115. Jan verglich ein wenig die einzelnen Toplisten und deren Unterschiede. Was wieder einmal zeigt, dass Toplisten auch nur subjektiv sind…

In der Diskussion darüber kam die Idee, die Listen doch zu “vereinen”. Aber wie drei subjektiv-objektive Listen zu einer zusammenführen, wie wertet man die eine zur anderen? Nun, “Putzlowitsch”:http://putzlowitsch.de/ hat es einfach mal so probiert und präsentiert uns auf “zusammen.gerech.net”:http://zusammen.gerech.net/ die Metarangliste aus

Wie lange die Seite online sein wird weiß man nicht - daher schnell hinschauen.

Und bitte, bitte, bitte, nehmt das nicht zu ernst. Es ist ein interessanter Versuch - nicht mehr und nicht weniger. Interessant schon allein deshalb, weil man die Rangliste der Blogs zwischen den drei Diensten vergleichen kann. Mehr als augenfällig ist die oft große Differenz zwischen den einzelnen Wertungen. Wobei allein die ersten 13 Blogs (mit ein paar weiteren Ausnahmen) überhaupt in allen drei Diensten gelistet sind.

Warum das so ist, ergibt sich teilweise aus der unterschiedlichen Bewertungsweise, die eben Jan in “seinem Artikel”:http://upload-magazin.de/?p=1115 erklärt.

tweetbackcheck