Zum Inhalt springen

Problem beim Zugriff auf mein Blog

Im Moment kann man nur über http://www.robertlender.info/blog auf mein Blog zugreifen. Der Zugriff unter http://robertlender.info/blog (also ohne www) ist leider im Moment defekt. Ich hoffe mein Provider kann da schnell etwas richten.

Nachtrag 13.34 Uhr: Es funktioniert nunmehr auch bei mir wieder. Es dürfte ein Problem bei irgendeinem DNS-Server gewesen sein. Einen ganz herzlichen Dank möchte ich hier an alle aussprechen, die mir über Kommentare, E-Mail und insbesondere Twitter (da kann ich die Rückmeldungen nicht an zwei Händen abzählen) Rückmeldung gaben ob es bei ihnen funktioniert oder nicht. Das half rauszufinden, ob es nur ein lokales Problem ist oder eben nicht. DANKE! Dieser Vormittag war für mich wieder ein Beweis, dass und wo Twitter seine Stärken hat. Danke auch an den Support von “World4You”:http://www.world4you.com, der innerhalb von Minuten reagierte und mir mit einigen Mails Tipps und Unterstützung gaben.

iPhone oder nicht - Teil 1

Ich bin (bis jetzt) Besitzer eines Nokia N95 Mobiltelefons. Nun ist ein Freund von mir auf der Suche nach eine gebrauchten Exemplar und würde mir den Kauf anbieten. Damit wäre die Bahn frei, mir ein iPhone zuzulegen.

Ob das die richtige Wahl ist, das möchte ich mit diesem Blogbeitrag ein wenig überlegen und euch an diesen Überlegungen teil haben lassen. Vielleicht gibt es eurerseits noch ein paar Kommentare dazu. Achtung, das ist ein langer Artikel…

"iPhone oder nicht - Teil 1" vollständig lesen

Das war der Blue Beanie Day 2008

Robert Lender mit blauer Mütze zwischen grünen BlätternNun liegt der Blue Beanie Day 2008 (28. Oktober) hinter uns.

Es war ein netter Webevent. So habe ich einige Profilfotos mit blauen Hauben gesehen, einige Tweets gelesen und auch Blogbeiträge. Leider war es mir nicht möglich an diesem Tag noch ein wenig mehr an Action durchzuführen.

Ein Wunder, dass er überhaupt stattgefunden hat. Am 16. November habe ich - nachdem sich international nichts tat, niemand auf Anfragen in Blogs etc. reagierte - eigenhändig den Blue Beanie Day II ausgerufen. Kaum tat ich das wurde der Tag dann auch international gestartet - aber um zwei Tage nach hinten verlegt. Ist schon ok so. Aber rund 10 Tage sind wenig Zeit um Aufmerksamkeit zu erzielen, Menschen zu erreichen und zu motivieren - wenn man/wir nebenbei auch noch anderes zu tun haben. So ist wohl einiges an Potential des “Blue Beanie Day” nicht oder kaum geweckt worden. Wenn ich mir etwas für 2009 wünschen darf, dann eine frühere Ankündigung.

Aber das soll die Freude und das Interesse derer nicht mindern, die dabei waren. Etliche Blaue Mützen, Kappen, Schals,… sind in der “Facebook Gruppe”:http://www.facebook.com/event.php?eid=36081139351 und in der “deutschsprachigen Flickr Gruppe”:http://www.flickr.com/groups/bbd08/pool/ zu finden. In der “englischsprachigen Gruppe”:http://www.flickr.com/groups/bluebeanieday2008/pool/ gab es natürlich einiges mehr an Hauben :-)

Soweit ich fündig wurde hier die Liste der Blogbeiträge (außerhalb meines Blogs):

  • “So isses”:http://www.soisses.at/2008/11/28/blue-beanie-day
  • “MAIN_blog”:http://www.mainweb.at/blog/2008/11/28/eine-muetze-barrierefreiheit/
  • “Sprungmarker”:http://www.sprungmarker.de/2008/blue_beanie_day_2008_mit_der_blauen_kapuze/
  • “Digiom”:http://digiom.wordpress.com/2008/11/17/zeig-flagge-bzw-haube-am-blue-beanie-day/

Sollte wer fehlen, bitte nur her mit den Links.

Danke euch allen fürs mitmachen und bis zum nächsten Jahr!

Netlog auch am iPhone top

Ausschnitt aus dem iPhone App Store

Eigentlich wollte ich mich nur ein wenig mit dem iPhone beschäftigen. Im “App Store zum iPhone 3G”:http://www.apple.com/at/iphone/appstore/ habe ich mich ein wenig umgesehen, was denn die meist genutzten Applikationen sind. Siehe da: Im Bereich “Social Networking” gehört anscheinend die “Netlog” Applikation zu den Top”sellern”. Diese Applikation ermöglicht die Nutzung etlicher Funktionen von Netlog. In Ermangelung (noch) eines iPod Touch oder iPhones kann ich nicht viel über die Möglichkeiten sagen.

Aber es ist wieder mal faszinierend, wie oft einem “Netlog” so unterkommt.

PS: Mit Klick auf das kleine Bild gibt es eine vergrößerte Ansicht des App Stores mit dem Verweis auf die Netlog Applikation.

Blue Beanie Day 2008

Robert Lender mit einer blauen Mütze

Heute, am 28. November 2008 ist der Blue Beanie Day 2008. An diesem Tag posten Menschen (“weltweit”:http://www.zeldman.com/2008/11/19/blue-beanie-day-ii/) Profilfotos auf denen sie blauen Mützen tragen. Diese blauen Mützen (in englisch eben “blue beanies”) sind ein Symbol dafür, dass man sich für Webstandards und für Barrierefreiheit im Web einsetzt.

Daher seht ihr heute hier ein Foto mit mir und blauer Mütze. Dasselbe Foto ist auch in meinen Profilen bei Facebook, Flickr und Twitter zu finden und wird erst am 29. wieder zurückgetauscht. Wer immer an dieser Aktion teilnehmen möchte ist herzlich eingeladen - und kann seine Fotos mit blauer Mütze auch in der “deutschsprachigen”:http://www.flickr.com/groups/bbd08/ und/oder in der “internationalen”:http://www.flickr.com/groups/bluebeanieday2008/ posten. Mitmachen, Spass haben und ein wenig Aufmerksamkeit für ein wichtiges Anliegen erzeugen. Das ist doch was. Für alle ohne blaue Haube hat Jana Herwig eine “Haube zum ausschneiden”:http://www.flickr.com/photos/31915875@N04/3036277440/in/pool-bbd08 erstellt, die in Photoshop oder ähnlichen Programmen auf das eigene Foto “gesetzt” werden kann.

h2. Und warum?

Weil ohne Barrierefreiheit noch immer viele Menschen von Webangeboten ausgeschlossen sind. Es sind dabei nicht nur die oft erwähnten “behinderten” Menschen, die - wie die “Tab Parade”:http://www.mainweb.at/blog/category/tab-parade/ gezeigt hat - eine Tastatursteuerung benötigen. Ist nicht fast schon jedeR von uns vor irgendeiner Seite verzweifelt, weil die Schrift so klein war, die Farbkontraste alles unleserlich machten oder das Springen durch ein Formular mühsam war. Irgendein Beispiel kann wohl jedeR benennen.

Und Webstandards? Es gibt einige und sie helfen uns, dass wir Websites besser bedienen können. Die Website ist dann z.B. nicht nur am Bildschirm mit 1280x1024 Pixel gut lesbar sondern auch am Browser des Mobiltelefons. Einen Überblick über die Standards bietet die “Wikipedia”:http://de.wikipedia.org/wiki/Web-Standard. Wer mehr wissen will, dem/der seien die “Webkrauts”:http://www.webkrauts.de/ empfohlen. Unter dem Motto “Webstandards für ein besseres Web” wollen sie WebbenutzerInnen und auch WebentwicklerInnen die Vorteile von Webstandards näher bringen.

Für all das und noch viel mehr … setze ich heute meine blaue Mütze auf und setze ein kleines Zeichen.

tweetbackcheck