Zum Inhalt springen

Photowalk Vienna am 15. Juni 2013 (Vorankündigung)

Ausschlaggebend war eine Mail aus Deutschland. “Beate Firlinger”:http://www.beatefirlinger.at, “Andreas Hafenscher”:http://www.webnfoto.com und ich (bekannt als Photowalk-Trio ;) haben dann kurz hin- und hergemailt und …

… am Samstag, den 15. Juni 2013 gibt´s wieder einen Photowalk Vienna. Jede und jeder Fotointeressierte ist herzlich eingeladen dabei zu sein. Und wie immer heisst es

bq. Beim Photowalk steht der Austausch, der Spass und das kreative Miteinander im Vordergrund. Ob Spiegelreflexkamera, Digicam, Handycam, Analog oder Digital, 0.5 oder 12 Megapixel. All eure Aufnahmegeräte sind herzlich Willkommen. Wer einfach gerne fotografiert und das gerne mal mit anderen ausprobieren möchte, der/die ist eingeladen mitzumachen.

Uhrzeit haben wir noch nicht genau festgelegt, es wird wohl um 14/15 Uhr herum sein.

Und nun das wichtigste: Der Ort bzw. die Strecke. Nun, das wissen wir selbst noch nicht. Hier kommt die vorhin genannte Mail ins Spiel. Denn rund um diese Tage kommen ein paar Fotobegeisterte aus Deutschland und wollten von mir wissen, ob es ev. einen Photowalk gibt. Daraufhin haben wir die Gunst der Stunde genutzt und den Termin festgelegt.

Die deutschen Kollegen suchen dabei “Hinterhöfe, rotten places, morbider Charme …” oder ganz spezielle Wienplätze, außerhalb der klassischen Wienaufnahmen.

Nun, die “wisdom of the crowd” wird doch sicherlich gute Ideen haben. Diese Ideen und unsere eigenen legen wir dann auf den Tisch und wählen eine aus. Dann gibt es auch genaue Uhrzeit, Ort und Begleitumstände.

Also: 15.6. vormerken, Ideen hier (oder in der “Facebook Gruppe des Photowalk Vienna”:https://www.facebook.com/groups/456988160996850/) kommentieren oder mir mailen (blog@robertlender.info) und bis bald beim Photowalk Vienna Juni 2013.

Webtermine - Nachfolge gesucht

Lange habe ich mit mir gehadert. Aufgeben, so etwas gibt´s ja nicht. Aber:

Ich werde meine Verantwortung für webtermine(.at) mit Anfang Mai 2013 beenden. Das kann das Ende von webtermine.at bedeuten, oder auch nicht. Aber von Anfang an.

Mit dem Jahr 2010 haben Robert Harm und ich mit der heutigen Fassung von “webtermine.at”:http://webtermine.at begonnen. Eine Plattform auf der wir Veranstaltungen erfassten, die sich mit dem Web, dem Internet beschäftigten.

Wir erfuhren viel Unterstützung: mehrere ehrenamtliche RedakteurInnen fanden sich, Menschen, die uns technische Hilfeleistungen gaben und eine Präsenz auf der “Futurezone”:http://futurezone.at wurde uns ermöglicht.

Mit 2012 hat Robert Harm sein Engagement reduziert, mit Anfang 2013 stehe ich vor der Entscheidung ebenfalls auszusteigen.

Was heißt das nun für webtermine.at?

"Webtermine - Nachfolge gesucht" vollständig lesen

Speicherplatz auf app.net verwalten

Vor kurzem schrieb ich über den Schritt von “App.net”:http://join.app.net eigenen “Speicherplatz anzubieten”:/blog/archives/3622-app.net-NutzerInnen-erhalten-10-GB-Speicherplatz.

Diese Woche schrieb das app.net Blog “What is ADN File Manager”:http://blog.app.net/2013/02/13/what-is-adn-file-manager/. Dieser ist eine eigene “Web Applikation”:http://files-app.net/. Einfach mittels app.net Login authorisieren und schon hat man Zugriff auf seinen 10 GB großen Speicherplatz auf app.net.

"Speicherplatz auf app.net verwalten" vollständig lesen

Ade, Posterous

Im Juli 2009 hat mich Eric auf “Posterous”:http://posterous.com (einen damals neuen Blogging-Dienst) hingewiesen - worauf ich mir dort “ein Blog anlegte”:/blog/archives/2874-Gut-gemischt,-sauber-getrennt. Ich konnte damals nicht anders und hab mir dann “mein Schnipselblog eingerichet”:/blog/archives/2882-Inhalte-zwischen-drei-Blogs-aufteilen.

…und damals stellte ich mir die Frage: Stell dir vor dein Lieblingswebdienst verschwindet.

"Ade, Posterous" vollständig lesen

Die Schwedenbombe wird "social"

Vor ein paar Tagen schrieb ich über die Schwedenbombe im Web 1.0 bzw. über den eher mangelnden Webauftritt der Firma Niemetz (als Produzentin der Schwedenbombe).

Heute gab es dann einen “netten Kommentar”:http://robertlender.info/blog/archives/3628-Schwedenbombe-im-Web-1.0#c27754 des Niemetz Team. Was mich wirklich überraschte, denn ich hätte nicht gedacht, dass Niemetz ein Web”monitoring” durchführt.

Noch mehr überrascht hat mich aber die neue “Niemetz Schwendebomben Facebook Seite”:https://www.facebook.com/NiemetzSchwedenbomben. Zwar wurde das Titelbild am 8. Februar geändert, anscheinend ist die Seite aber erst seit vorgestern öffentlich zugänglich.

Wie auch immer. Fein, dass Niemetz hier durchaus dazu lernt … und wer mag kann auch ein langes Dankeschön bzw. Statement von Niemetz auf Facebook lesen.

Jetzt noch auf der eigenen Website verlinken und der nächste Schritt wäre getan :)

tweetbackcheck