Zum Inhalt springen

verstehen - Ein Text zum Projekt *txt

h2. verstehen

Wer verstehen will braucht Verständnis Verständnis braucht Verstand Ein guter Verstand braucht einen Standpunkt Wer seinen Standpunkt darlegt sollte auf den Punkt kommen

.


Dieser Artikel erscheint im Rahmen “des Projekt *.txt”:http://neonwilderness.net/txt/ zum dreizehnten Wort “verstehen”:http://neonwilderness.net/2015/09/16/das-dreizehnte-wort-txt/ .

ruhig - ein Text zum Projekt *.txt

h2. ruhig

Rasend Herz sei still Gedanken senkt euch Staubkörnern gleich auf den Boden der Erinnerung Schweben will ich nichts berühren Nichts soll mich berühren Fern will ich sein mich verlieren mit dem Gefühl gefunden zu sein mich wiedergefunden zu haben Nah will ich sein Nah mir selbst allein Zurückgezogen auf den einen Punkt Stabil Rasend Herz schenk mir nur ein leises pochen den sanften Takt des ruhigen Atems


Dieser Artikel erscheint im Rahmen “des Projekt *.txt”:http://neonwilderness.net/txt/ zum sechszehnten Wort “ruhig”:http://neonwilderness.net/2015/12/12/das-siebzehnte-wort-txt/.

Tanz - ein Text zum Projekt *.txt

h2. Tanz

Damenwahl Stehen in einer Linie Warten Bangen Dreißig Burschen “Blader” haben sie dich genannt Zweiundzwanzig Sex kennst du aus dem Kreuzworträtsel Elf Du weißt du wirst der letzte sein Acht Du wirst keine Wahl sein Du bist der letzte Rest Die Mühsal für dein gegenüber Vier Noch einmal keimt Hoffnung dass neben dir noch jemand steht während du schon aufgefordert Zwei Nein. Das ist dein Schicksal Dein Lebensweg

Ausgetanzt


Dieser Artikel erscheint im Rahmen “des Projekt *.txt”:http://neonwilderness.net/txt/ zum fünfzehnten Wort “Tanz”:http://neonwilderness.net/2015/10/28/das-fuenfzehnte-wort-txt.

Distanz - ein Text zum Projekt *.txt

h2. Distanz

Ich mochte dich nicht Du warst nervend Immer dieses dumme lachen dieses laute unmögliche lachen Und deine Stimme Deine oberflächlichen Geschichten Ich ging dir aus dem Weg Ich hielt dich fern so dass deine Stimme nur leise zu mir drang Das reichte Aber du kamst immer wieder auf mich zu Bist in meinen Kreis getreten Hast die dünne Linie überschritten in die ich nur Ausgewählte hinein lasse Das tat weh und es verärgerte mich

Eines Abends traf ich dich Wollte schon ausweichen In einen anderen Raum gehen Da sah ich deine Tränen Leise warst du Unendlich traurig Und ich spürte etwas Du erzähltest mir von deinen Eltern wie sehr du unter ihnen leidest Auf einmal war dein nervendes Lachen nur mehr ein Schutzschild deine laute Stimme nur der Panzer rund um dein verwundetes Herz

Ich überschritt meine Grenze nahm dich in den Arm

Danach lachten wir öfters gemeinsam Danach flüsterten wir miteinander Danach warst du eine andere für mich


Dieser Artikel erscheint im Rahmen “des Projekt *.txt”:http://neonwilderness.net/txt/ zum sechszehnten Wort “Distanz”:http://neonwilderness.net/2015/11/18/das-sechzehnte-wort-txt/.

tweetbackcheck