thinkblogging möchte im Rahmen einer Blog-Parade gerne wissen, wie denn so die Beiträge bei Bloggern entstehen. Nun denn, dem Wunsch komme ich gerne nach. Beginnen wir also mit…

1. Woher bekommst du die Ideen für einen Blogeintrag?

Was soll ich hier nicht aufzählen ;-) Viele Ideen kommen mir im Laufe des Tages, weil ich gerade etwas lese, über etwas nachdenken und daraus Neues entwickle. Auch beim lesen von Blogbeiträgen oder News im Web kommen mir Fragen, die ich dann in meinem Blog stelle oder zu beantworten versuche. Manchmal regt auch ein Kommentar in meinem Blog zu weiteren Artikeln an. Inspierierend sind natürlich Gespräche (online wie offline).

2. Wie gehst du genau vor, bei der Erstellung eines Beitrags? Von der Idee bis zum fertigen Artikel?

Manchmal gibt es nur die Idee, die ich einfach niederschreibe und dann den Artikel veröffentliche - kurz und schmerzlos

Bei anderen Artikel trage ich Ideensplitter lange für mich herum, bis sie sich langsam in einem Artikel manifestieren.

Einige Artikel erfordern nachdenken und insbesondere Recherche. Für Testberichte sitze ich natürlich “vor” der Software, dem Gerät und probiere aus, soviel ich kann und was mich interessiert. Danach überlege ich, was denn spezielle Gesichtspunkte wären, die vielleicht sonst noch nicht so betrachtet wurden und Fragestellungen, die ich selbst hätte und noch nirgendwo beantwortet bekommen habe.

Sprich, es gibt bei mir keine generelle Vorgangsweise, nur ganz unterschiedliche Rezepte.

3. Wie viel Zeit investierst du für das Schreiben eines Beitrags durchschnittlich?

Das habe ich noch nie gemessen. Manches schreibt sich in 5 Minuten, an manchen Beiträge sitze ich allein beim Schreiben ein bis zwei Stunden. Die vorhergangene “Recherche” kann ich schon gar nicht mitrechnen. Denn oft ist es das monatelang bewußt oder unbewußt Gesammelte, dass sich dann in einem Artikel niederschlägt.

4. Versuchst du deine Beiträge nach dem Veröffentlichen noch bekannt zu machen? Sei es durch yigg, digg, seoigg oder durch spezielle Suchmaschinenoptimierung?

Diese Portale nutze ich alle nicht. Es gibt einige Seiten und Dienste, die meine Beiträge automatisiert per RSS einlesen und auflisten, aber das war es. Bei manchen Artikel poste ich ev. in Foren oder in anderen Blogs darüber - wenn ich den Beitrag für die dortige Community für interessant halte und sie natürlich thematisch passen.

5. Schreibst du Beiträge teilweise schon mehrere Tage vorher und veröffentlichst sie (automatisch) erst später?

Sehr selten. Was ich eher mache ist, einen Artikel ein paar Tage ruhen zu lassen, ihn dann nochmals zu lesen, all die (naja, die meisten) Tippfehler und Ungereimtheiten in der Formulierung zu beseitigen. Denn wenn man sich sehr intensiv mit einem Artikel beschäftigt hat, kann man ihn knapp danach kaum mehr “objektiv” redigieren.

6. Wie regelmäßig schreibst du Blogeinträge?

Lange Zeit schreibe ich mindestens einen Artikel pro Tag. Dann gibt es wieder Phasen, in denen ich einige Tage nichts schreibe um danach oft mit einigen Artikel “gleichzeitig” wieder loszustarten. Aber eine Woche ohne zumindest einen Artikel muss wohl eine Urlaubswoche ohne Internetzugang sein ;-)

1 Trackback

Trackback-URL für diesen Eintrag

  • Nur ein Blog 
    So blogge ich
    In der Blog-Parade des Webmaster Watch Blog fragt dieser danach wie ich blogge. Auch dazu gebe ich gerne Auskunft…1. Welche Blogsoftware verwendest du bzw. bei welchen Bloganbieter bist angemeldet? Ich verwende die Blogsoftware Serendipity auch S9y gen ...

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.