Zum Inhalt springen

WebPlausch Variationen

Die Verknüpfung von Webplausch zu flickr und dem Photowalk Wien hat mich bei einem gemütlichen Spaziergang darüber nachdenken lassen, wie man WebPlausch noch (außer Treffen in Kaffeehäusern) durchführen kann. Denn es geht im Prinzip um eine niedrigschwellige Vermittlung von Wissen zum Thema Web.

Logo WebPlausch

Wer jetzt nichts mit dem Begriff WebPlausch anfangen kann, der/die möge doch bitte in die FAQ von webplausch.info schauen. Daher gehe ich es gleich an und lasse meine mehr oder minder ausgereiften Ideen auf euch los.

WebPlauschBegleiter

Diese Idee kam erstmals bei der öffentlichen Buchausgabe des Logbuch Accessibility zum Einsatz und ist in dem Artikel auch erklärt. Kurz gesagt, steht bei einer “Web”-Veranstaltung einE zentraleR AnsprechpartnerIn (der/die WebPlauschBegleiterIn) zur Verfügung, der/die Fragen beantwortet bzw. die Gäste/ZuschauerInnen/… mit den richtigen Menschen in Kontakt bringt.

WebPlauschWalk

Warum muss WebPlausch so stationär sein? Warum nicht etwas anbieten, wie:

  • Ich stehe eine Woche lang jeden Tag um 8.00 in der früh bei der Straßenbahnhaltestelle xy mit meinem MacBook in der Hand (meinem WebPlausch Kapperl ;-) und fahre eine halbe Stunde ins Büro. Wer mag kann mich ansprechen mit mir mitfahren (naja, “walk” ist es dann nicht ganz) und Fragen zu xyz stellen
  • Gerade Geoanwendungen leben doch von ihrer Mobilität. Wie wäre es mit einem Treffpunkt für einen WebPlauschWalk. Danach geht man - wer immer vorbeigekommen ist - bzw. wandert man und erklärt GPS, sein Wandernavi, GoogleMaps am Mobiltelefon…
  • Apropos Mobiltelefon. Gerade Webanwendungen am Mobiltelefon sind doch prädestiniert während eines Spaziergangs gezeigt zu werden - also im Laufenden Betrieb. Auch hier genügt ein Treffpunkt und eine Zeitangabe - und man spaziert dann allein oder doch zu zweit, zu dritt,…munter über das Thema plaudernd/plauschend.

WebPlauschAktion

<

p>Wer experimentier- und kontaktfreudig ist, kann sich ja auf ganz andere Aktionen einlassen:

  • Sich auf einen belebten Fleck (sprich Park, öffentliches Bad,…) setzen, Notebook aufmachen und ein Schild daneben hinstellen (“Ich blogge - Wenn Sie wissen wollen, was das ist - dann fragen Sie mich einfach - kostenlos und unverbindlich”)
  • Sich mit ein paar anderen Web”freaks” zusammentun und ein WebPlausch Happening ankündigen. 10 WebPlauscherInnen und 10 Themen. Das könnte für mehr Publicity sorgen

Ich denke, dass mit ein wenig Kreativität noch ganz andere Ideen entstehen können. Vielleicht fällt euch auch etwas ein, dass ihr vielleicht gleich selbst umsetzen möchtet.

Nachsatz: Wie ich von den Mixxt´lern erfahren habe sollte es nach dem nächsten Update von mixxt möglich sein, dass ich einen solchen Eintrag auch gleich in webplausch.info bloggen kann. Auf alle Fälle kommen die Ideen alsbald in das webplausch wiki zu den bisherigen WebPlausch Ideen.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck