Vor rund 2 Wochen hat die Firma nova media die Version 2 des Programms FoneLink herausgebracht.

Laut Nova Media ermöglicht FoneLink (ich zitiere)

  • die Übertragung von Dateien vom Mac auf das Handy und zurück in einem finderähnlichen Fenster
  • das Synchronisieren und Verwalten von Kontakten, Terminen, Aufgaben, Lesezeichen und Notizen
  • SMS-Nachrichten zu senden, empfangen und archivieren
  • Fotos, Musik und Videos zu übertragen und in das richtige Abspielformat zu konvertieren, iTunes Playlists zu synchronisieren und Klingeltöne zuerstellen
  • automatisch ein Backup der Handyinhalte zu erstellen und die Wiederherstellung einzelner oder aller Dateien.

Das Programm kostet 39,95 Euro, eine Testversion ist downloadbar.

Normalerweise bespreche ich Programme, die ich noch nicht selbst ausprobiert habe, nicht. Aber der Pressesprecher von nova media hat mir bzw. meinen LeserInnen vier Lizenzen für die Vollversion zur Verfügung gestellt. Nun, eine hebe ich mir selbst auf, aber drei möche ich natürlich weitergeben.

Wie kommt ihr nun an die Lizenz. Einfach so hergeben ist ein bisschen fad ;-) Was ich gerne lesen würde wäre ein Beschreibung, was euch bei der Verbindung zwischen Mac und Mobiltelefon immer schon gestört hat, was euch fehlt, was ihr gerne noch für Applikationen hättet oder welche spezielle Lösung ihr gefunden habt. Teilnehmen könnt ihr per Kommentar zu diesem Beitrag oder mittels einem Beitrag in eurem Blog und Trackback zu diesem Eintrag. Zur Sicherheit bitte noch eine Mail an mobile[at]robertlender.info schicken.

Wie ich bei symbian60.mobi sehe, haben diese (und einige andere Blogs) auch Gewinnspielefür FoneLink gestartet. Nun, überall teilnehmen erhöht die Gewinnchance :-) Unterschied ist, dass ich die Lizenznummern für euch schon habe und nova media mir bei meiner Aktion kein Wörtchen mit redet. Eigentlich lobenswert, das so offen für mich als Blogger zu lassen, wie ich mit den Lizenzen umgehe.

Apropos GewinnerInnen: Zwei LizenzgewinnerInnen bestimme ich durch Ziehung, eine Lizenz verschenke ich subjektiv für den für mich interessantesten Beitrag. Auf alle Fälle werde ich zu allen Beiträge in anderen Blogs verlinken. Seht das ganze somit auch als eine Art Blog-Parade. Denn vielleicht helfen etwaige verstärkte Anregungen ProgrammiererInnen (nicht nur bei nova media) zu neuen Ideen. Oder es gibt schon Möglichkeiten den Mac und sein eigenes Handy zu vernetzen an die ich noch gar nicht gedacht habe. Daher sind Ideen wie das Handy als Fernsteuerung für den Mac, das Mobiltelefon als Webcam berichtenswert - aber es geht sicherlich noch kreativer. Mitmachen kann aber natürlich auch jedeR, der gar nichts gewinnen will.

Ende der Aktion ist Montag, der 30. Juni 2008, 23.59 Uhr. Die GewinnerInnen werden kurz danach verständigt.

Soferne es sich ausgeht werde ich bis dahin selbst FoneLink 2.0 testen und euch davon berichten.

2 Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

  • Joerns Weblog 
    Listen und ’sync hell’
    Es geht mir gut. Ausser einer noch nicht abgeschlossenen Zahnwurzelbehandlung und einer Warze unter dem rechten Fuß plagt mich zur Zeit kaum etwas. Zumindest habe ich mich an alle anderen Wehwehchen mittlerweile so gut angepasst, dass meine chronische… ...
  • Nur ein Blog 
    Fonelink Gratislizenzvergabe - erste Reaktion
    Zu meiner Aktion FoneLink 2.0 - drei Gratislizenzen zu vergeben gibt es nunmehr einen ersten Teilnehmer. Joern schildet in einem Beitrag seine sync hell und listet ein paar Wünsche an iSync auf. Und sonst? Keiner mehr ein Interesse an einem Gratis-Fone ...

7 Kommentare

Linear

  • Symbian60.mobi  

    Hi Robert! Zunächst mal Danke für den Link! Wollte nur anfügen, dass Novamedia in der Tat sehr kooperativ ist und uns ebenfalls direkt die Lizenzen hat zukommen lassen - und das auch ohne uns in den Ablauf des Gewinnspiels zwischenzufunken.

    Einer unserer Redakteure, der das Programm mit seinem Mac bereits getestet hat, ist übrigens sehr zufrieden.

    • Robert Lender  

      Gerne - wobei bei euch das Gewinnspiel wohl schon vorbei ist, oder? Ich hoffe auch bald Zeit für einen Test zu haben, da mich insbesondere der Austausch von Musik, Bildern und Videos interessieren würde. Adressen und Termine gehen mit iSync ganz gut - aber ein Gesamtbackup klingt ebenfalls interessant.

  • Helge  

    Nur mal ein paar Gedanken zum Synchronisieren zwischen Mobilo und Mac:

    Jede/r der/die synchronisiert such ja irgendwie den heiligen Gral der Vernetzung von Informationen.

    Bei mir ist es so, das ich an unterschiedlichen Rechnern und mobil gerne die gleichen Informationen zur Verfügung habe. Deshalb verwende ich am liebsten webbasierte Kalender und PIMs. Erst Google Calendar, weil’s so hübsch ist, dann diverse SyncML-Lösungen (mobical, funambol, etc.), dann lange Memotoo (sehr zufrieden) und jetzt doch wieder Google Calendar. Mein Mac versteht sich leider nicht auf das Synchronisieren mit Memotoo, obwohl die doch mehrere Standardschnittstellen bieten (SyncML & WebDav).

    Jetzt verwende ich GCalDaemon und synchronisere fröhlich mit Google.

    Leider macht iSynch ein paar Probleme, so werden z.B. ganztägige Termine manchmal zu Terminen von 0:00h bis 23:59h umgewandelt, andere nicht. Komisch eigentlich. Außerdem werden Adressgruppen, die ich fein säuberlich auf dem Mobiltelefon sortiert habe, nicht ins Adressbuch auf dem Mac übernommen. Umgekehrt übrigens auch nicht, ist also definitiv ein iSynch-Problem. Dumm, das Apple da nicht die Schnittstellen freigibt, da iSynch doch angeblich intern schon mit SyncML arbeitet - wäre doch ein Leichtes, dann vernünftig zu synchronisieren. Denkt man zumindest.

    Ich habe nun mal das Demo von FoneLink ausprobiert, und in der Tat scheint hier die Synchronisierung besser zu klappen. Werde das auf jeden Fall mal im Auge behalten!

    Was ich natürlich ganz hervorragend finde, ist die gute Verwaltung von Medien, also bei mir Fotos und Musik, die Verbindung zu iTunes und iPhoto ist isehr igriffig.

    Allerdings ist das trotzdem eine Art Insellösung, denn die Daten lokal auf dem Mac gespeichert reichen mir nicht aus, was man allerdings kaum Fonelink ankreiden kann. Deshalb synchronisiere ich das alles (oder das meiste davon) automatisch mit Dropbox, von wo aus es auf diverse Rechner verteilt wird.

    Jetzt überlege ich gerade krampfhaft nach irgendwelchen negativen Punkten, damit das hier nicht wie Lobhudelei aussieht, aber das, was es verspricht, macht FL leider (oder vielmehr Gottseidank) sehr gut. Das i-Tüpfelchen (oh Gott, wie ich anfange die "i"-Sachen zu hassen, hier ja vollkommen ohne Grund…) wäre natürlich eine Anbindung an Web-Schnittstellen, aber das ist glaube ich zu viel verlangt. Ein anderer Punkt, der noch interessant wäre, ist eine Fernsteuerung des Macs mit dem Mobiltelefon. So à la Salling Clicker, nur per WLAN. Direkte Abbildung des Desktops auf dem Handybildschirm wäre aber wohl auch nur etwas für Masochisten und Videos-auf-dem-Handy-Gucker. Aber interessant! :-)

    So, genug, mal wieder ein bisschen arbeiten, damit ich mir wieder neues Technikspielzeug leisten kann! :-)

    • Helge  

      Natürlich noch einen Wunsch an FoneLink vergessen: Annäherungssensor durch Bluetooth und daraufhin automatischer Abgleich aller oder ausgewählter Bereiche. Das wäre gesmcheidig!

  • Robert Lender  

    Ein Dank an die zwei Teilnehmenden. Ihr bekommt in Kürze eine E-Mail.

  • lr  

    Also, falls noch eine Lizenz, wie im letzten Post angedeutet zu vergeben wär, Hätt ich schon noch Interesse.

    Meine Anmerkungen zu Fonelink: 1. Mir ist es bisher noch nicht gelungen die komplette Sicherung (BackUp) zu deaktivieren, im ActionMaster kann diese zwar abgebrochen werden, aber sie startet jedes Mal bei neuer Verbindung des Fons.

    1. Ein absoluter Hauptwunsch von mir wäre der Export der SMS als Textdatei, die erzeugte interne Datei ist doch recht unübersichtlich.

    Sonst ist das Programm naturgemäß seit der 1. Version ständig gewachsen und verbessert worden.

    • Grinsefuchs  

      Hallo habe mich auch mit nova media,s Programmen auseinander gesetzt,

      Vieles ist gut launch2net genial, anderes leider noch nicht!

      Es wird leider nicht genau erklärt was für was gut ist.

      Beispiel: Nirgens steht-od. hab ich was überlesen- dass das isync plug in nur in e i n e Richtung synchronisiert, ich hab einen versuch gemacht.

      Im Mac Adressbuch alles gelöscht, weil ich n u r die Kontakte auf meinem Commi 9500 1:1 auf das Adressbuch haben wollte. Ergebnis -Ihr denkt es euch bereits, alles war leer bei beiden Geräten.

      Weshalb steht das nirgens,- gibt es k.Warnung , keinen Hinweis in der Anleitung…

      Ein kl. Wermutstropfen nur? Denke es ist ein bischen mehr, wenn man dann gar keine Adressen mehr hat.

      Dennoch sind die meisten Produkte von nova media gut.

      Würde mir jedoch noch eine Studenten / Schüler Version wünschen… Welcher arme Schüler kann schon für Icon 401 z.B. 199€ ausgeben??

      Würde nicht ein reduzierter Preis bei weitem durch erheblich grössere Stückzahlen kompensiert?

      Viele Grüsse aus München

      R.

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.