Zum Inhalt springen

Einige Wordpress und Serendipity Blogs im Qualidator

Liliana hat “ihr Blog durch den Qualidator gejagt”:http://www.pegasustraum.de/serendipity/archives/483-Serendipity-vs-WordPress-Qualidator.html. Der “Qualidator”:http://qualidator.com ist ein Online-Prüftool für die eigene Website. Über automatisierte Tests kann man immer streiten. Eine gute Liste von Pro und Contras zum Qualidator gibt es in einem Artikel “Webseiten Qualidät”:http://www.mainweb.at/blog/2008/07/30/webseiten-qualidaet/ von Maria Putzhuber im MAIN_blog.

Liliana hat auch mein Blog sowie das von “Garvin Hicking”:http://www.garv.in durch den Qualidator geschickt. Im Vergleich zu den “bei ihr erwähnten Wordpress Blogs”:http://www.pegasustraum.de/serendipity/archives/483-Serendipity-vs-WordPress-Qualidator.html schneiden die S9y Blogs sogar besser ab.

Das erfreut das Herz des Serendipity Evangelist ;-) Aber objektiv ist so ein Vergleich natürlich nicht haltbar. Hier wurden “irgendwelche” Blogs miteinander verglichen. Noch dazu kann die Engine dahinter - Wordpress oder Serendipity - noch so gut die Accessibility und Usability unterstützen. Wenn das Template bzw. die Admins und RedakteurInnen “versagen” hilft das alles nichts.

So vorsichtig man die Ergebnisse - siehe “Maria Putzhubers Artikel”:http://www.mainweb.at/blog/2008/07/30/webseiten-qualidaet/ - auch betrachten muss. Es freut mich, dass mein Blog in Sachen Accessibility und Usability recht gute Werte hat.

Interessanter ist aber die Ausgabe der einzelnen Hinweise und Warnungen. Diese möchte ich noch genauer durchgehen und dann hier im Blog in einem eigenen Artikel besprechen.

Spannend wäre wie ein Blog aussieht, dass beim Qualidator 100 Prozent bekommt - und welche Mängel es dann noch hat ;-)

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck