Zum Inhalt springen

Netlog als Partnerbörse?

Jetzt bin erst ein paar Tage bei Netlog. In meinem Profil ist nicht viel eingetragen. Name, Alter, Beziehungsstatus (danke, ich bin glücklich), Arbeitgeber und das war es fast schon.

Eine der Funktionen von Netlog ist, dass jeder Besuch von einem angemeldeten Mitglied auf dem eigenen Profil registriert wird und man so nachverfolgen kann, wer auf “Besuch” war. Blicke ich nun auf diese “Historie” dann fällt mir auf, dass die meisten Besuche von Frauen in meinem Alter stammen. Ohne jetzt jemanden etwas nachsagen zu wollen (und auch zu können) stellte ich mir die Frage, ob denn Netlog auch für die Partnersuche herhält bzw. genutzt wird.

Nachdem ich Tante Google angeworfen habe konnte ich in einigen Foren, etc. Fragen nach einer guten Kontaktbörse finden – und siehe da, Netlog wird immer wieder als Möglichkeit genannt. Manche DiskussionsteilnehmerInnen meinten sogar, auf Netlog und Co. eher Menschen ihres Interesses zu finden als auf einschlägigen Partnerbörsen. Auf Netlog selbst finden sich “Clans” (Gruppen) mit hunderten bis zigtausend Mitgliedern die mehr oder minder eindeutige Single-, Partner- und ähnliche Börsen darstellen. Manche sind dabei eindeutig nur “auf das eine” ausgerichtet.

In diesem Bezug ist natürlich auch die in meinem vorigen Beitrag geschilderte Funktion eines Trusted Member von Bedeutung, da ich dann doch ein wenig mehr Vertrauen in das Profil meines Gegenübers haben kann – aber “ein wenig mehr” muss dabei sicherlich weiterhin unter großen Anführungszeichen stehen. Denn immerhin finde ich lange Threads in Foren zum Thema Fakeprofile (Link gibts keinen dorthin, da die Threads einige explizite Links enthalten).

Nur um das Ganze nicht einseitig darzustellen: Eine rasche Suche in Facebook ergab ebenfalls einige Foren, die sich dem Thema Partnersuche etc. verschrieben haben.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

markus Grossmann :

markus Grossmannwieso geht netlog nicht mehr???!

Kommentar schreiben

Twitter, Gravatar, Pavatar, Favatar, Identica Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Markdown-Formatierung erlaubt
tweetbackcheck