Zum Inhalt springen

Plus9 Template für Serendipity

Screenshot Plus9 Template

Na bitte. Es tut sich etwas in der Template Entwicklung für Serendipity. Nachdem ich vor ein paar Tagen Kinetic gefunden habe wurde ich nun auf “Plus9”:http://www.plus9.de aufmerksam. Reinhard Linnemann beschreibt in einem Blogbeitrag sehr genau die “Features von Plus9”:http://www.plus9.de/archives/9-Template-Plus9-fuer-Serendipity.html.

Ein interessanter Ansatz ist, dass man (als angemeldeter User) über die Menüleiste - per Untermenüpunkten - auch Zugriff auf die einzelnen Bereich der Verwaltungsoberfläche hat.

Nicht vergessen möchte ich u.a. aber “Matthias Mees”:http://yellowled.de/s9y.html, der fast still und heimlich neue Templates und Portierungen produziert. Und es gibt weitere Template-Entwickler für Serendipity, die ich gerne einmal in einer Linkliste sammeln möchte.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

YellowLed :

Oha, und dabei bin ich so lange nicht dazu gekommen, irgendwas Neues rauszuhauen :-)

Wobei: "still und heimlich" stimmt aber nun wirklich nicht — es gibt immer eine Ankündigung "in meinem Blog":http://matthias.yellowled.de und normalerweise auch im Themes-Forum.

Und ich darf verraten, dass ich zwischenzeitlich auch wieder ein paar vielversprechende Ports gesichtet habe — nur die Zeit müsste man halt haben, und damit sieht’s im Moment leider (naja, für mich nicht wirklich "leider") mager aus.

Robert Lender :

Still und heimlich habe ich nicht so ernst gemeint ;) Aber z.B. ich mache nicht so ein Trara darum. Als Evangelist ;) sollte ich wirklich jede Portierung und Co. in meinem Blog auch ankündigen.

Hoffe, dass du mal wieder Zeit hast für einen Port, ohne dass dein "leider" darunter leidet :)

strcat :

Wenn ich JavaScript für einen Blog aktivieren muss, damit ich die Kategorien, Archive, $whatever auswählen kann, war es das erste und letzte Mal das ich diesen Blog besucht habe. JavaScript sollte allenfalls optional, aber keine Grundvoraussetzung sein. Zumal so ein Menü auch via CSS realisierbar ist (auch wenn das "Pulldown" dann nicht animiert ist)

YellowLed :

Autsch, da muss ich strcat zustimmen — nicht sauber degradierendes Javascript ist ein K.O.-Argument.

Auch der w3c-Validator spuckt da noch den einen oder anderen Fehler aus …

Robert Lender :

Danke für eure Hinweise. Die Technik hinter Plus9 habe ich mir nicht angesehen. Diese ist aber natürlich wichtig um beurteilen zu können, ob man so ein Template bei sich einsetzen will.

Reinhard :

Habe das Menü von Java befreit. Läuft jetzt ohne Java Script …

Sabs :

Da mault einer über JavaScript und schon ändert er sein Template. Ob er wohl weiß, dass lt http://www.webhits.de/deutsch/index.shtml?%2Fdeutsch%2Fwebstats.html statistisch über 99% mit JavaScript unterwegs sind. Ist nicht gerade ein K.O.-Argument oder?

Robert Lender :

Nun für die 1 Prozent schon. Und diese 1 Prozent müssen teilweise ohne Javascript auskommen, da sie z.B. mit Screenreadern arbeiten (da sie sehbehindert oder blind sind), die Javascript nur bedingt oder gar nicht interpretieren können. Nicht jedes Javascript ist dabei hinderlich, aber man muss halt wissen, wie man es so einsetzt, dass es auch funktioniert. D.h. wenn die Menüs auch ohne Javascript funktionieren, dann umso besser.

YellowLed :

Es hat ja niemand verlangt, das Javascript generell zu entfernen. (Genau genommen hat niemand eine Änderung "verlangt".)

Aber wenn es JS-freie Alternative oder solche, die zumindest bedienbar bleiben, wenn JS abgeklemmt ist, existieren, sind sie eindeutig vorzuziehen.

strcat :

webhits.de erstellt eine Statistik deren Daten durch JavaScript erfasst werden und kommt dann darauf das 100% aller erfassten Nutzer JavaScript im Browser aktiviert haben. Du merkst schon das diese Statistik kompletter Schwachfug und total sinnbefreit ist, ja?!

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck