Der “A-Tag 2010”:http://www.robertlender.info/blog/archives/3226-A-Tag-2010-ein-persoenlicher-Rueckblick - die Konferenz für barrierefreies Web - ist schon wieder einige Wochen her.

Nach einiger Arbeit haben die OrganisatorInnen die einzelnen Vorträge transkripiert.

Auf der “Programm Seite”:http://atag.accessiblemedia.at/2010/programm auf den jeweiligen Referatstitel klicken und man findet das Soundfile zum abspielen sowie den gesamten Text transkripiert.

Transkripiert heißt dabei das Gesprochene absolut 1:1 in Text umzuwandeln. Das wirkt sprachlich oft ein wenig seltsam. Wir reden einfach anders (die meisten von uns) als wir schreiben. Bei meinen eigenen Transkriptionen wundere ich mich manchmal, dass man mich überhaupt verstehen konnte (ich hoffe man konnte …).

Aber zurück zum A-Tag 2010. Auf alle Fälle kann man nun alle Referate im Detail nachlesen und sich Tipps, etc. herausholen.

Wer gerne ein wenig in Bildern schwelgen möchte, der/die sei auf den “Hashag ‘atag10’ auf flickr”:http://www.flickr.com/search/?q=atag10&w=all#page=0 hingewiesen.

Also: nachlesen bzw. einlesen in die Accessibility.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.