Zum Inhalt springen

Wir rufen auf! Penner, Fleischwölfe und arbeitsscheues Gesindel

Vielleicht wird sich der einer oder die andere LeserIn meines Blogs an die Aktion “Literatur-Twitter” erinnern. Diese fand im Rahmen des 2. Literaturpreises der Initiative “Der Duft des Doppelpunktes” zum Thema Arbeitswelt und Sprache von Petra Öllinger und Georg Schober statt.

Die Gewinner des Twitter- wie auch des klassischen Bewerbs stehen fest. Deren Beiträge werden nun in zwischen einem Buchdeckel in klassisches Papier gebracht.

Aus den beiden Bewerben entstand nunmehr ein Buch:

Wir rufen auf! Penner, Fleischwölfe und arbeitsscheues Gesindel. Texte des 2. Literaturpreises “Der Duft des Doppelpunktes” zum Thema Arbeitswelt und Sprache / Petra Öllinger und Georg Schober (HrsgIn). St. Wolfgang; Wien : Edition Art Science, St. Wolfgang / Wien, 2011. 144 S. 18 x 11 cm (Reihe “Der Duft des Doppelpunktes”; 2). ISBN 978-3-902157-82-9 Preis: Euro 13,80

Am Freitag, den 13. Mai 2011, 18.00 Uhr, findet im Lesesaal der AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften, Prinz-Eugen-Straße 20-22, 1040 Wien die Preisverleihung und Buchpräsentation statt.

Alles zum Nachlesen gibt es auf der “Literaturpreis Seite”:www.literaturblog-duftender-doppelpunkt.at/litpreis des “Duftenden Doppelpunktes”:www.literaturblog-duftender-doppelpunkt.at.

Und weil es damals beim Literatur-Twitter so viel Spass gemacht hat nochmals:

Sofern mir nichts dazwischen kommt bin ich bei der Preisverleihung dabei und werde berichten.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck