Zum Inhalt springen

Ein neues Layout

Mit rund zwei Jahren scheint sich ein natürlicher Rhythmus für Umbauarbeiten in meinem Blog zu ergeben, denn im Oktober 2010 gab es den letzten “Relaunch von Nur ein Blog”:/blog/archives/3205-Relaunch-von-Nur-ein-Blog.

Nun ist es wieder soweit. “Matthias Mees”:http://yellowled.de hat die neuen Entwicklungen genommen und insbesonderer “unter der Haube” meines Blogs implementiert. So finden sich auch einige Bestandteile von “2k11”:http://yellowled.de/archiv/28/s9y-1.6.1-oder-2k11-wird-stable.html.

Auch im so genannten Frontend ist für euch als Leser/innen einiges neu. Näheres werde ich am Wochenende beschreiben.

Jetzt genieße ich einmal die ganz frische Installation. Denn soeben haben Matthias und ich - naja, hauptsächlich Matthias ;) - die Implementation des neuen Templates (nennt sich “rl12”) in meinem Blog beendet.

Eventuell findet sich noch das eine oder andere Problem(chen), dass in einer nächsten Runde behoben wird. Wem etwas auffällt - bitte teilt es mir mit. Natürlich nehme ich diesen Relaunch zum Anlass, um auch da und dort an Texten zu feilen und vielleicht das eine oder andere Plugin zu (de)installieren, etc.

Auf alle Fälle einen ganz herzlichen Dank an Matthias, den ich als “Webdesigner”:http://netzgestaltung.net nur empfehlen kann.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Nur ein Blog : Matthias Mees zum Relaunch

"Matthias Mees zum Relaunch" vollständig lesen
Wie gestern berichtet, hat mir (bzw. meinem Blog) Matthias Mees ein aufgefrischtes Design verpasst. Noch ist Matthias nicht ganz zufrieden, da wir uns z.B. überlegen müssen, wie wir mit den großen Bannern zum S9yCamp etc. umgehen sollen. Aber es ist &#

Nur ein Blog : Relaunch - auf in die zweite Runde

"Relaunch - auf in die zweite Runde" vollständig lesen
Vorab ein Dank an alle, die per Twitter oder Kommentaren bei den Artikell Matthias Mees zum Relaunch und Ein neues Layout ihre Meinungen, ihre Ideen und Kritik zum überarbeiteten Layout abgegeben haben. Matthias und ich beratschlagen gerade, was wir da

Nur ein Blog : Mein Blog-Jahresrückblick 2012

"Mein Blog-Jahresrückblick 2012" vollständig lesen
Wieder ist ein Jahr vergangen und wieder gibt´s meinen traditionellen Jahresrückblick auf die Artikel in meinem Blog. Zuerst ein Rückblick auf meinen Rückblick 2011. Damals fragte ich mich ob der Rückgang von 137 Artikel (im Jahr 2010) auf 106 (im Jahr

Nur ein Blog : Google fördert Web für Mobile Geräte und Nur ein Blog ist zukunftssicher

"Google fördert Web für Mobile Geräte und Nur ein Blog ist zukunftssicher" vollständig lesen
Ich bleibe euch erhalten ;) Über die Futurezone bin ich auf den Beitrag des Webmaster-Zentrale Blog gestossen Unterstützung bei der Suche nach Websites für Mobilgeräte.Google will in Zukunft in seiner Suche Websites extra auszeichnen, die für die Bedien

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Bernd :

Sieht ja aus wie vorher…zumindest im Feed-Reader :D

Ein paar Sachen sind mir ja aufgefallen:

  • In der Seitenleiste würde ich vielleicht den Teil "Blog abonnieren" rausnehmen und bei "Social Media" statt dessen ein RSS-Icon einfügen.
  • Die Bilder unter "Special" in der Seitenleiste sind sehr wuchtig gerade und mit sehr viel Abstand. Das wäre vielleicht etwas dezenter gehalten schöner.
  • Nochmal Seitenleiste: Für die CC By-NC-ND-Lizenz extra eine eigene Rubrik ist doch zu viel des Guten, oder? ;) Wie wäre es, oben in der "Robert Lender"-Box einfach einen Hinweis zu machen in der Art "Alle Artikel werden unter der Lizenz … veröffentlicht."? Dann fällt es auch eher auf als da so weit unten in der Ecke :D
  • Die Abstände zwischen Fußzeile des Artikels und Überschrift des nächsten Artikels sind etwas sehr eng geraten, da würde ich vielleicht für etwas mehr Luft und eine klarere Trennung sorgen.

Aber das sind natürlich nur kleine Pille-Palle-Sachen und das Design an sich ist gut. Du hast recht mit der Aussage, dass Matthias man Matthias als Webdesigner empfehlen kann :) …und zwar nicht nur als Webdesigner ;)

Matthias Mees :

Wie bildest Du denn mit einem RSS-Icon drei verschiedene Feeds ab? ;)

Special habe ich auch schon gesagt, aber Robert soll jetzt erstmal eine Woche „wirken lassen“ und Eindrücke, auch von Dritten sammeln. Aber ich würde die Box (auch wegen des responsiven Layouts) auch durch Textlinks ersetzen wollen.

Bernd :

Ganz einfach: Nur noch RSS20 anbieten. Atom kennt/braucht doch keiner, ich sehe darin zumindest für einen Blog und den normalen Feed-Leser keinen Mehrwert, unabhängig von den technischen Spezifikationen…und das Atom nicht sehr relevant ist, sieht man schon daran, dass der Kommentar-Feed gar nicht als Atom angeboten werden kann ;)

Und wen (außer den Blog-Betreiber) interessiert denn ein Feed mit Kommentaren? Für die einzelnen Beiträge kann man sich benachrichtigen lassen und ansonsten hat Robert doch eh in der Seitenleiste die letzten Kommentare stehen.

Wie immer alles meine persönliche Meinung.

Matthias Mees :

Dann kann man auf Feed-Icons in der Seitenleiste auch gleich komplett verzichten. Kann sich ja jeder aus dem Quelltext herausklauben. ;)

Der Nutzen von Feed-Links ist ja, dass jeder sofort sieht „Aha, da ist der Link zum Feed“, zumal aktuelle Versionen von Webbrowsern offenbar vorhaben, Feeds für tot zu erklären und das Feed-Icon standardmäßig aus der Statuszeile verbannt haben. (Was ich persönlich schwachsinnig finde.)

Ein RSS-Icon zwischen den Social-Icons geht unter. Zudem ist RSS technisch gesehen nicht wirklich ein Social-Media-Dienst. Ich würde immer mindestens einen deutlichen Link zum primären Feed einbauen.

Bernd :

Gut, dann gleich komplett weg damit.

Ich sehe eh gerade, Robert hat eine statische RSS-Seite in der Navi-Leiste oben, auf der alle Feeds gelistet sind ;)

Ich habe es bei mir einfach so gemacht, dass ich den Feed direkt in der Navi verlinkt habe. Ob das dem Besucher nun gefällt oder nicht, weiß ich nicht. Hab nie ne Rückmeldung diesbezüglich erhalten.

Matthias Gutjahr :

Schön, jetzt werden bei mir im Chrome auch die Links korrekt angezeigt, bisher waren da manchmal die Buchstaben ineinandergeschoben. Hat nicht weiter gestört, weil ich meist nur im Feedreader lese, aber trotzdem: Alles sehr gut lesbar jetzt. Auch auf dem großen Bildschirm :) Hat der @yellowled gut gemacht!

Matthias Mees :

Dafür dürfte übrigens paradoxerweise text-rendering: optimizeLegibility; verantwortlich gewesen sein. Wendet man das auf body an, haut das im Chrome tatsächlich die Links kaputt – lustigerweise tut es das nicht, wenn man es auf das html-Element anwendet, aber irgendwie tut das niemand …

Robert Lender :

Danke für die Anregungen und die Diskussion (freut mich immer, wenn hier ein wenig was los ist :)

Ich will die einzelnen Ideen noch gar nicht viel kommentieren. Wie Matthias vorgeschlagen möchte ich vorerst einmal alles sickern lassen, einen Eindruck gewinnen, wie die Neuerungen im "Alltag" wirken und dann entscheiden bzw. rückfragen.

Nur eines zu RSS. Da es eben Bestrebungen gibt, die Feeds in den Hintergrund zu drängen, möchte ich sie meinerseits stark hervorheben. Es wäre schade, wenn so etwas geniales wie RSS nicht mehr überall angeboten würde. Was das jetzt genau für mein Blog heißt? Auch das werde ich noch behirnen.

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck