Zum Inhalt springen

App.net als S9y Client - eine Idee

Während Twitter seine “API weiter einschränkt”:https://dev.twitter.com/blog/changes-coming-to-twitter-api, erweitert “app.net”:http://join.app.net diese und sucht nach guten Ideen, um mehr als nur ein Twitter Klon zu sein. Über die Möglichkeit “schreibt Tap to play”:http://www.taptoplay.de/post/44371076223/die-verschiedenen-kleider-von-app-net sehr plastisch.

Nun, ich hätte da eine Idee in Verbindung mit dem Blogsystem Serendipity.

Mobiles bloggen wird immer interessanter. Je einfacher die Clients am iPhone, Android,… funktionierten umso besser.

App.net bietet eine offene API, einen Speicherplatz für Fotos und Co und schon etliche Clients und Apps, die immer mehr Funktionen unterstützen. Weiters bietet “alpha.app.net”:http://alpha.app.net (das ist quasi das twitterähnliche “Dings”) Platz für 256 Zeichen pro Nachricht. Für viele kurze Blogposts mit - insbesondere verbunden mit Fotos - durchaus ausreichend.

Nun, die Idee für ein S9y-Plugin.

h2. App.net Blogging

Man postet auf app.net eine Nachricht, lädt ev. ein Foto in den File Storage. Das Plugin schaut regelmäßig (mittels Cron-Job) nach, ob es ein neues Posting gibt, holt sich Text und Foto und postet das in einem neuen Artikel im eigenen Blog.

Dabei könnte es folgende Features geben:

  • Es werden nur Postings aus app.net abgeholt, wenn sie einen bestimmten - zu definierenden - Hashtag enthalten. Alternativ wäre die Möglichkeit, dass man sich als bezahlender User bei app.net noch einen zweiten Kostenlosaccount anlegt und über diesen “bloggt”.
  • Im File Storage kann man nicht nur Fotos ablegen. Das Plugin könnte auch andere Dateien abholen und entsprechend verwerten (Videos, …). Wobei man optional entscheidet, ob im Blogposting auf den File Storage verwiesen wird oder (wäre mir lieber) das Foto etc. in die Mediendatenbank von S9y transferiert wird.
  • In app.net Nachrichten sind (wie auch bei Twitter) Absatzmarken möglich. So kann die erste Zeile im Posting der Betreff des Artikels werden.
  • Weitere Hashtags werden zu “Tags” im Artikel
  • Mittels einer weiteren Auszeichnung, wie z.B. “&” könnte man auch die Kategorie im Blog festlegen.

h2. Micro-Sponsoring

Für ernsthaft interessierte EntwicklerInnen biete ich an, dass ich den Entwickleraccount bei app.net für ein Jahr übernehme. Ich weiß, dass ist nur ein kleiner Anreiz, aber vielleicht doch einer.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck