Zum Inhalt springen

Meine Webaktivitäten im Herbst

In Östereich wurden gerade die Wahlergebnisse präsentiert und die Parteien (manche) machen sich auf Koalitionen zu schmieden.

Auch ich mache mich wieder auf um diesen Herbst ein wenig aktiver zu sein. Dabei möchte ich realistisch bleiben und nicht zu viel versprechen, aber doch mehr zu erfüllen (Slogan! ;)

Worüber werdet ihr in den nächsten Monaten hier lesen (außer allerlei anderem) und ich euch eventuell euch auch einladen mitzumachen.

h2. Barcamps

Für alle von 16 bis 24 (Jahren) gibt es in Wien ein internationales “Youth Barcamp”:http://www.oesterreichisches-jugendportal.at/themen/demokratie-jugendpolitik/barcamp/, bei dem ich beruflich mitwirke. Hauptthema ist “E-Partizipation”. Wer also jung genug ist und mitreden und -denken will - Plätze sind noch frei.

Am 29. November gibt´s das “Gov2.0Camp”:http://www.barcamp.at/Gov2.0camp_Vienna_2013 - auch hier werdet ihr mich finden.

Das “AnalogCamp”:http://www.barcamp.at/Analogcamp liegt mir sehr am Herzen, ob ich die Ressourcen dafür finde wird sich noch zeigen.

h2. Barrierefreiheit und Webstandards

Dieses Thema lasse ich nicht los. Am 15. Oktober gibt es wieder den “Internationalen Tag der Tastatur”. Der Startpunkt für Aktivitäten rund um den “Blue Beanie Day 2013” am 30. November 2013. Ein Tag um die beiden genannten Themen plakativ zu propagieren. Dazu gibt es hier bald einen eigenen Artikel.

h2. Bloggen

Ob ich mein Monatspensum an Artikeln steigern kann weiß ich nicht. Aber eine realistische Möglichkeit ist der Lange Tag des bloggens. Ich brauche dafür nur einen freien Tag. Aber das wird - ganz sicher :)


So! Auf einen guten Herbst und viel Austausch in und außerhalb der Blogosphäre.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Robert H. :

Ich versuche nach längerer Pause wieder einen Blogrythmus aufzubauen - geht nicht leicht, aber ich notiere mir Themen für Blogeinträge und lasse mich daran erinnern. Damit lässt sich der innere Schweinehund ganz gut bekämpfen :).

Robert Lender :

Ja, der …hund.

Wenn man den mal wieder überwunden hat … habe ich oft ein gutes Gefühl, macht das bloggen wieder Spass.

Manchmal ist es eher der Gedanke: "Nach zwei Wochen kannst du nicht mit etwas so banalem wieder zum bloggen beginnen." Aber so einen Gedanken muss man überwinden. Ich blogge das was mir gefällt und nicht weil ich es verkaufen muss.

Und dir bin ich auch noch einen Artikel schuldig :) Kommt! Steht auf der Taskliste!

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck