Zum Inhalt springen

Serendipity 2.0 Release Candidate 1

Screenshot Backend S9y 2.0Was für eine Freude. Auch wenn (angeblich) verzögert, seit kurzem können wir Serendipity Fans den Release Candidate von Serendipity 2.0 ausprobieren.

Siehe dazu den Blogartikel auf S9y zum “Release Candidate 1”:http://blog.s9y.org/archives/258-Serendipity-2.0-rc1-release.html und zum “Release Candidate 2”:http://blog.s9y.org/archives/259-Serendipity-2.0-rc2-released.html. Denn wie es so ist, finden mehr Testuser auch mehr Fehler. Gut so, das macht die endgültige Version umso sicherer.

Ich konnte nicht anders und habe den Release Candidate gleich mal hier installiert. Zuerst gab es ein wenig Probleme - die aber wahrscheinlich am meinem “Shared Host”:http://en.wikipedia.org/wiki/Shared_web_hosting_service lagen.

Die Neuerungen muss ich mir erst erarbeiten. Was aber sofort auffällt - siehe Screenshot - ist das neue Backend. Es wirkt moderner, aufgeräumter und kann da und dort auch ein wenig mehr.

Wer noch darüber schrieb:

  • Dirk zu “Serendipity 2.0 RC1”:http://www.deimeke.net/dirk/blog/index.php?/archives/3467-Serendipity-2.0-RC1-….html
  • Onli zu “Die Änderungen von Serendipity 2.0”:https://www.onli-blogging.de/1433/Die-AEnderungen-von-Serendipity-2.0.html - Wer einen ersten Einblick in die Feature-Liste erhalten möchte, der sollte diesen Artikel unbedingt lesen
  • Onli zu “Serendipity 2.0 Release Candidate”:https://www.onli-blogging.de/1432/Serendipity-2.0-Release-Candidate.html
  • Matthias zu “Der Kandidat hat 110 Punkte”:http://yellowled.de/archiv/58/Der-Kandidat-hatte-110-Punkte.html

Ich kann mich Matthias nur anschliessen. Danke an alle, die ihre Zeit, ihr Können, ihre Geduld und ihre Nerven in die Version 2.0 gesteckt haben. Danke!

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck