Es gibt einige gute Gründe die für “OpenStreetMap”:http://openstreetmag.org sprechen. Einige davon habe ich selbst in OpenStreetMap - Meine Erfahrungen getippt.

Gerade ein Dienst wie eine gemeinsame geschaffen Landkarte der Welt braucht Speicherplatz bzw. Server, die den Dienst allen bereit stellen.

Robert Harm hat mich “in einem Artikel”:https://www.mapsmarker.com/2015/06/07/help-funding-bigger-servers-for-a-growing-openstreetmap/ auf den “Spendenaufruf von OpenStreeMap”:http://donate.openstreetmap.org/server2015/ hingewiesen. So wie es aussieht dürften die Server bis Mitte 2015 an ihre Kapazitätsgrenze gelangen.

Rund 56.000 Pfund (nach heutigem Kurs: Euro 76984,57) braucht es.

Da brauchte ich nicht lange überlegen. Einfach mal nachdenken, wo man Websites, Dienste, Apps,… nutzt, die selbst wiederum auf OpenStreetMap zurück greifen. Und dann auf die “Spendenseite”:http://donate.openstreetmap.org/server2015/ gehen :)

1 Trackback

Trackback-URL für diesen Eintrag

  • Bernds Rappelkiste 
    OpenStreetMap braucht neue Server
    Gestern habe ich bei Robert gelesen, dass es bei osm.org einen Spendenaufruf für neue Server gibt. It’s upgrade time! OpenStreetMap is growing, servers are projected to hit capacity by mid 2015. OpenStreetMap is a global community of dedicated ...

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.