Zum Inhalt springen

Endlich wieder ein S9y InfoCamp Podcast - zum S9y (Offline) Camp

Pfuh, endlich. Lange haben wir nicht mehr aufgenommen und dann … brauche ich auch noch so viel Zeit zum schneiden. Nun, eigentlich lag die Datei am Rechner, es war heiß, es war viel zu tun, es war. Ich könnte ja lange Erklärungen liefern. Aber schauen wir lieber auf das Endergebnis.

Die “Ausgabe 24: Camp und mehr”:http://www.s9ycamp.info/archives/26-Ausgabe-24-Camp-und-mehr.html ist da und kann direkt im “S9y Info Camp Blog”:http://www.s9ycamp.info oder bei iTunes angehört werden.

Matthias Mees und ich plaudern diesmal über das “Serendipity Camp 2015”:http://blog.s9y.org/archives/262-Serendipity-Camp-2015-and-the-near-future-of-Serendipity.html. Vielleicht eine Anregung für mancheN beim nächsten mal auch dabei zu sein.

Für mich selbst muss ich mich an den Ohren nehmen. Über ein Monat für das schneiden eine solchen Ausgabe ist zu lange. Ich muss mir irgendeinen Produktionsrhythmus zulegen. Denn eigentlich gehört das spätestens zwei Tage nach der Aufnahme auch online gestellt. Aber nicht vornehmen sondern tun muss wohl die Devise heißen :)

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Dirk Deimeke :

Blöde Frage: Warum schneidest Du?

Das haben wir damals am Anfang von DeimHart auch gemacht, aber ziemlich schnell verworfen, da es authentischer ist, wenn auch die "Sprachfehler" drin sind.

Robert Lender :

Kein blöde Frage.

Hoppalas, etc. bleiben eh drinnen. Es soll ja authentisch sein.

Wir hatten diesmal nur kleine "Rückkoppelungen" beim jeweils anderen. Da musste ich quasi das Echo (ganz habe ich es eh nicht geschafft) auf der anderen Tonspur rausschneiden. Sonst wäre es schwierig geworden sich das anzuhören.

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck