Zum Inhalt springen

Blue Beanie Day - Viele kleine Aktionen für ein Web für alle

Am 30. November setzen wir wieder eine Blaue Haube auf um für Webstandards, ein barrierefreies Web - ein Web für alle - ein Zeichen zu setzen.  Mehr zum Hintergrund unter “roblen.at/bbd15”:http://roblen.at/bbd15.

Es wäre schön, wenn ihr jetzt nicht nur eure Profilfotos für einen Tag mit einer blauen Haube schmückt. Wer will kann noch die eine oder andere kleine Aktion setzen und den Hashtag #bbd15 verwenden.

Nachfolgend dazu ein paar Ideen. Weitere sind Willkommen.

h2. #tabparade

Manch eineR kann eine Website nicht mehr der Maus nutzen. Die Hand schmerzt, ist eingeschränkt, gelähmt,… Da braucht es andere Steuergeräte, die darauf aufbauen, dass eine Seite auch per Tastatur steuerbar sein muss. Wenn du mehr wissen willst, kannst du bei der “TabParade 2008”:http://www.robertlender.info/blog/archives/3753-Tab-Parade-2008-TeilnehmerInnen) nachlesen.

Es gibt einiges was du selbst probieren kannst:

  • Die Maus auf die Seite legen und probieren für eine Website, für eine Stunde, für einen ganzen Tag im Web nur per Tastatur unterwegs zu sein.
  • Als Webdesigner die eigenen Erfahrungen mit Tastaturbedienung niederschreiben.
  • Ausprobieren ob auch Video-, Audioplayer oder andere spezielle Tools im Web nur mit der Tastatur bedienbar sind.
  • Über die eigenen Erfahrungen bloggen, twittern, facebooken,… oder hier kommentieren.
  • Werkzeuge, wie sie Sylvia Egger unter “Tab Parade: Nutzer helfen sich selbst”:http://www.sprungmarker.de/2008/tab_parade_nutzer_helfen_sich_selbst/ beschreibt, ausprobieren
  • Es gab eine Zeit, da hatten unsere Homecomputer gar keine Maus. Wenn du - wie ich - schon zu den etwas älteren Semestern zählst, dann erzähle uns doch davon, wie das damals war.
  • ….

h2. 5 kurze Gedanken

Setz dich alleine hin oder triff dich mit anderen, setzt blaue Mützen auf und denkt über einen der Punkte nach:

  • 5 Tipps für Blogger/innen, ihr Blog barrierefreier zu machen
  • 5 Wünsche an Webdesigner, was sie in Angeboten berücksichtigen sollten
  • 5 Links, die jeder Web Accessibility Interessierte kennen sollte
  • 5 Leitgedanken, die Auftraggeber von Websites beherzigen sollten
  • 5 wichtige Punkte aus den WCAG 2.0, die noch immer zu wenig beachtet werden
  • 5 Verbesserungsvorschläge für die Website eurer Gemeinde.

Nehmt diese 5 Sätze, Gedanken, veröffentlicht (bloggt, facebookt, twittert) diese und schickt sie auch an die gedachte Zielgruppe, z.B. an den/die Bürgermeister/in eurer Gemeinde.

  • Oder schreibe nur eine Zeile, einen Satz, warum du den Blue Beanie Day unterstützt!

Damit können auch die Köpfe unter den Blauen Mützen zeigen, dass sie etwas bewegen wollen.

h2. Einen habe ich noch

Oder nimm eines der nachfolgenden Beispiele, adaptiere sie oder mach etwas ganz anderes. Denn die Blaue Haube ist nur ein Symbol. Du bist es, die/der daraus eine Botschaft machen.

Setz eine blaue Haube auf und ….

  • surf durch das Web um herauszufinden, warum Webstandards auch für dich als Internetnutzer/in wichtig sind.
  • stell ein Foto mit blauer Mütze von dir ins Netz. Ich habe immer wieder erlebt, wie das manche meiner Facebook Friends, Twitter Follower irritiert und sie nachfragen, was das soll. Das ist dann vielleicht der Beginn über das Thema zu diskutieren.
  • schreib dem Website Betreiber, der noch immer “Captchas” (siehe mein Artikel “Captchas - Nein danke”:http://www.robertlender.info/blog/archives/3686-Captchas-Nein-danke) verwendet, warum das ein Hindernis für viele darstellt. *mach bei deiner eigenen (oder einer anderen) Website, Blog,… einen “Schnelltest zur Barrierefreiheit”:http://webkrauts.de/artikel/2011/schnelltest-zur-barrierefreiheit - und wenn du Probleme findest, dann such eine Lösung und schreib drüber.
  • mach mit beim “W3C”:http://www.w3.org/participate mit.

h2. Das ist auch mein Web

Und wenn das alles nicht passt: Überlege dir warum das Web für dich wichtig ist … und ob du etwas dafür tun kannst, dass das auch so bleibt. Wenn dir etwas einfällt - und dir fällt sicher etwas ein - dann sage/schreibe es anderen.

h2. Sprich darüber

Denn der Blue Beanie Day ist dafür da um mit anderen darüber zu reden, Fragen und Antworten an andere weiter zu tragen.

Also: Setzen wir uns eine Mütze auf und ….

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck