du bist entweder für mich oder gegen mich
du bist entweder rassist oder gutmensch
du bist radikaler veganer oder totesfleischesser
du bist fluch oder segen
du bist süd oder nord
du bist draußen oder drinnen

wir ziehen grenzen
wir errichten zäune
wir erschaffen berge zwischen uns

es gibt keinen einfachen weg mehr
zwischen den welten
nur kleine pfade
schwindelerregend
immer in gefahr abzurutschen
zu fallen
von lawinen erfasst
im geröll umgekommen

wer sprengt den berg
wer bohrt den tunnel
wo blickt man auf augenhöhe

mehr gemeinsames
als trennendes
wer findet es im berg

wir alle fühlten uns ohne sünde
warfen den ersten stein
den zweiten
den dritten
viele
und ein berg waren sie geworden
begraben hat er die einen
getrennt die anderen

wer glaubt noch
dass er berge versetzen kann
dorthin wohin sie hingehören
dorthin wo sie ausblick bieten

kein enges tal des denkens


Dieser Artikel erscheint im Rahmen des Projekt *.txt zum Wort Berg.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.