Zum Inhalt springen

Mein Mac ist wieder da

Etwas länger hat es gedauert, bis ich meinen iMac zum Service bringen konnte. Man erinnere sich, alles wurde langsamer, Apps hingen sich auf,…

Es war die Festplatte. Diese ist nun ausgetauscht und nun steht er wieder in meinem Arbeitszimmer.

Am iPad arbeiten ist zwar nett und langsam habe ich mich sogar ein wenig besser eingerichtet. Aber ein großer Monitor, auf dem mehrere Fenster nebeneinander passen, eine Tastatur und eine Maus zum markieren und Aktivitäten setzen - all das kann mir das iPad (zumindest mein Mini) nicht ganz bieten.

Mein iMac kam somit frisch mit MacOS ohne meine eigenen Programme und Dateien zu Hause an. Das alte Backup habe ich nicht raufgeladen. Im Sinne eines umgekehrten Neujahrsputz überlege ich mir nun, welche Programme ich benötige und wirklich nutzen möchte und lade diese gezielt wieder herunter.

Dropbox, iCloud und mein PasswortManager machen mir die Neuinstallation recht einfach. So waren auch die Mailkonten rasch wieder aktiviert. Jetzt heißt es nur mehr warten, bis Dropbox wieder alles auf meinem Rechner lädt.

Danach möchte ich aber einige Dateien löschen und auch im Passwortmanager, bei den Mails und in Evernote Platz schaffen. Wird noch ein paar Tage oder Wochen dauern, aber schafft Übersicht.

Und natürlich heißt das auch, dass es wieder mehr Artikel in diesem Blog geben wird. Dieser ist der erste für 2017. Inhaltsreichere mögen noch folgen :)

Im Moment bin ich aber mal froh, dass mein iMac wieder läuft…

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck