Lydia schreib auf “Büronymus” über Barcamps, das echte Leben und ich.

Der Artikel ist eine sehr feine Zusammenfassung, was Barcamps so anders macht (machen kann) und warum man viel daraus mitnehmen kann.

Eine ihrer Erkenntnisse:

Ich bin nicht mehr dieselbe. Diese Art der Arbeit macht was mit mir. Oder etwas pathetischer: Barcamps can change your life. Und genau das ist der Mehrwert: Er ist unsichtbar, aber unendlich wertvoll.

Mein ganzes Leben hat ein Barcamp noch nicht geändert. Aber es gab Einsichten, Ideen, neue Projekte, die lange über das Barcamp hinaus wirkten und manche noch immer wirken.

2 Kommentare

Linear

  • Dominik  

    Für mich haben Barcamps vor allem dazu geführt, neue Menschen kennenzulernen. Dich zum Beispiel, lieber Robert. Das erste Mal haben wir uns damals vor 9 Jahren, im Jänner 2008 im Werkzeug H getroffen. Allein das ist doch schon ein großes Plus, das Barcamps einem bieten. ;)

    • Robert Lender  

      Jetzt habe ich gerade behauptet, ich war 2008 nicht im WerkzeugH und jetzt machst du mich unsicher. Auf alle Fälle ist es schon lange her. Und ja, ich lernen immer wieder bei Barcamps Menschen kennen, mit denen ich lange (oder bis heute) in Kontakt bin. Möge es noch länger sein :)

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.