Zum Inhalt springen

Mit einem Editor bloggen (Test)

Onli hat die letzten Tagen an meiner Lieblings-Blog-Engine Serendipity gearbeitet und auch das XMLRPC Plugin bearbeitet aktualisiert.

Dieses Plugin dient vereinfacht gesagt dazu, dass ich von außen mit meinem Blog kommunizieren kann. So kann ich über unterschiedliche Software Artikel lesen, erstellen und bearbeiten.

Das probiere ich gleich mal aus und erstelle diesen Artikel mit der MacOS App MarsEdit.

Nachtrag: MarsEdit erzeugt etliche Leerzeichen zwischen den Absätzen, die jedoch keine Auswirkung auf die Darstellung im Blog haben. Tags werden zwar in Marsedit angezeigt jedoch nicht in das Blog übertragen. Dies musste ich im Blog nachbearbeiten. Das muss ich mir noch anschauen, ob das besser geht.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck