Vorab. Das ist keine repräsentative Umfrage oder ähnliches. Aber vielleicht eine Möglichkeit des Reflektieren.

Twitterumfrage

Vor einigen Tagen habe ich auf Twitter eine Umfrage gestartet bzw. abgeschlossen:

Die Frage lautete:

Wenn ihr nur einen der Dienste weiter verwenden könnt, welcher wäre es?

Aufgelistet habe ich

  1. Twitter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Ein anderer …

Screenshot Twitterumfrage. Ergebnisse sind im Text aufgeführt.

Bei 276 Teilnehmenden haben sich immerhin 80 Prozent für Twitter entschieden, 9 Prozent für Instagram, 6 Prozent für Facebook und 5 Prozent für etwas anderes.

Zu letzterem kann ein Kommentar, der auf Mastodon, Diaspora und Friendica Hinweis.

Facebookumfrage

Jemand anderer meinte, dass die gleiche Frage auf Facebook wohl anders aussehe.

Nun, denn. Ich habe die Frage auf Facebook gestellt. Hier gab es jedoch nur die Möglichkeit, dass Menschen per Kommentar antworten. Immerhin kamen hier auch rund 40 Kommentare zustande. Die Meinungen waren dabei recht unterschiedlich.

Ich hätte jetzt keine eindeutige Tendenz Richtung Facebook gesehen. Auch hier wurde Twitter und Instagram genannt, ebenso Discord, LinkedIn und Reddit.

Es strengt an

Immer wieder kam der Hinweis, dass man Twitter oder doch lieber Facebook wolle, weil in der jeweils anderen Timeline nur mehr irrelevantes auftaucht, es gehässig werde, etc. etc.

Irgendwie hätte ich auch rausgelesen, dass manchen das mehrgleisige posten und lesen einfach zu anstrengende wird.

Was ist (mir) wichtig

Ginge es um Infos, um den schnellen Austausch, um ein wenig Spass zwischendurch, aber auch den Kontakt mit vielen netten Menschen, dann würde ich Twitter sagen.

Was ich dabei verlieren würde, wäre der Kontakt zu Menschen, die nicht so social media affin sind und für die halt Facebook ihr Markplatz ist in dem sie hin und wieder (oder öfter) unterwegs sind, weil da halt alle zu treffen sind.

Glücklicherweise geht es nicht um ein entweder oder. Meine kleine Umfrage hat mir aber gezeigt, dass ich immer wieder reflektieren sollte, wofür ich welchen Kanal verwende und dass ich nicht in jedem sehr präsent sein muss. Nicht alles gehört überall hin. Daher habe ich auch das cross posten schon zum größten Teil aufgegeben. Nur bei Inhalten, die mir sehr wichtig sind teile ich die noch in vielen Diensten.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.