Zum Inhalt springen

Serendipity 1.1 erschienen

Wie vor kurzem angekündigt ist nunmehr das Final Release von Serendipity 1.1. erschienen und wurde von mir (ohne Probleme) nunmehr installiert. Nachdem ich seit längerem die Beta nutze sind mir die Neuerungen schon so in Fleisch und Blut übergegangen, dass sie mir gar nicht als grandios auffallen. Aber noch einmal im Serendipity Blog nachgelesen klingt das schon beeindruckend. Nur ein paar Beispiele:
  • Die Mediendatenbank wurde massiv erweitert und kann nunmehr auch zusätzliche Daten (wie EXIF) aufnehmen
  • Weiters können Bilder und Dateien in der Datenbank so verschoben werden das auch alle dazugehörigen Blogeinträge ihre Pfadangaben für die Bilder/Dateien entsprechend ändern. D.h. einer späteren Reorganisation der Bilder (mehr Verzeichnisse etc.) steht nichts mehr im Wege
  • Der Plugin Manager erlaubt nunmehr das Drag´n´drop von Plugins zwischen linker und rechter Seitenleiste bzw. zwischen aktivierten und deaktivierten Plugins
  • Themes können nunmehr ihre eigene Konfigurationsoberfläche mitbringen. Damit kann man Navigationsleisten und einiges mehr ganz einfach von der Verwaltungsoberfläche verändern ohne etwaige Dateien direkt bearbeiten zu müssen. Wenn die Themeentwickler erst die Möglichkeiten genauer erforscht haben stehen uns sicherlich noch einige hochinteressante Möglichkeiten zur Verfügung.
Insgesamt sind es laut den Entwickerln 29 Verbesserungen eingeflossen, an denen wir uns erfreuen können. Also, auf die Serendipity Download Page gehen und die Version 1.1 herunterladen. Damit das Jahr 2007 ein gutes Bloggingjahr werde.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Markdown-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
tweetbackcheck