Zum Inhalt springen

HTTPS aktiv

Schon seit längerem kann man mein Blog nicht nur über http://.. sondern auch über https://.. aufrufen. HTTPS steht dabei für Hypertext Transfer Protocol Secure und somit für eine sichere Verbindung zwischen eurem Browser und meiner Website.

Nunmehr habe ich es so eingestellt, dass ihr automatisch auf die “sichere Leitung” kommt. Ich hoffe, dass funktioniert. Im Backend muss ich noch da und dort werken. Aber als LeserIn meiner Seite sollte alles klappen. Wenn doch etwas hakt, dann teilt es mir bitte mit.

Mit dem vorigen Update auf die neueste Version von Serendipity und auf PHP 7 und der jetzigen Umstellung sollte ich hoffentlich wieder technisch am “Zahn der Zeit” sein.

Update auf Serendipity 2.1.1 und PHP 7

An diesem Wochenende fand das “S9yCamp” statt. Nein, nicht der Podcast, sondern ein Offline-Treffen von Serendipity/S9y-Entwicklern. Zwar bin ich kein Entwickler, wäre aber gerne dabei gewesen, ging aber leider nicht.

Die sieben Herren waren fleissig. Unter anderem haben sie Serendipity 2.1.0 fertiggestellt und veröffentlicht und dann gleich (ein kleiner Fehler hatte sich eingeschlichen) noch Version 2.1.1 nachgeschoben.

Neben vielen anderen Verbesserungen unterstützt 2.1 nunmehr PHP 7. Ich habe das gleich zum Anlass genommen auf diese Versionsnummer umzustellen und meine S9y-Installation ebenfalls zu aktualisieren. So wie es aussieht läuft alles rund und fein. Sollte jemand etwas auffallen, bitte melden. Danke.

Und eine ganz großes Danke an die S9yCamper!

Fernweh

Irgendwann verlasse ich diesen Raum

Gehe hinaus

Irgendwann gehe ich zumindest bis zur Türe

Fasse den Türgriff und spüre das Draußen

Hier sitzend ergreift mich Fernweh

Wie ist es dort draußen

Hinter der Türe, im nächsten Zimmer

Ich male mir aus, dass du auf mich wartest

Draußen im Wohnzimmer sitzend

Aufblickst wenn ich aus meinem Zimmer trete

Mich anlächelst

Ich sitze hier und tippe gedankenverloren

Wie wäre es jetzt aufzustehen

Dich zu erreichen

Doch ich müsste diese Türe öffnen

Diese Schwelle überschreiten


Dieser Artikel erscheint im Rahmen des Projekt .txt zum Wort Fernweh.

Wie wichtig sind euch Blog-Rankings?

Einige von euch kennen vielleicht die blogheim.at. Jürgen Koller hat dort eine tolle Plattform für BloggerInnen aufgebaut. Wer mag kann sich aus 1.739 Blogs aus ganz Österreich interessante aussuchen, nach Beiträgen suchen oder miteinander diskutieren.

Für (etwas) Aufregung sorgt immer wieder die Topblogs Liste. Anhand von mehreren Faktoren erstellt blogheim.at monatlich ein neues Ranking der registrierten Blogs.

Für die einen vollkommen unbedeutend für die anderen – die z.B. mit dem bloggen Geld verdienen – ein Baustein in der Sichtbarkeit ihres Blogs.

Jürgen überlegt nun auch die Reichweite (Anzahl der LeserInnen, Aufrufe,…) in die Faktorenliste mitaufzunehmen. Kein einfaches Unterfangen. Die Frage stellt sich natürlich auch, ob dass das Ranking “objektiver” macht.

Ich bin selbst immer wieder erstaunt, wie weit oben mein Blog gelistet ist. Aktuell ist es Platz 134. Aber ich bin nicht davon abhängig, ob es mit neuen Kriterien auf Platz 2.000 runter rutscht. Wobei mir ein solch gutes Ranking manchmal auch Ansporn ist, da und dort technisch etwas zu verbessern etc.

Nutzt ihr die Topblog Liste? Interessieren auch Blog Rankings überhaupt?

LinkedIn fasst mich zusammen

Habe mir gerade mein “LinkedIn Profil” angesehen. Es gibt jetzt so etwas, das sich “Zusammenfassung” nennt. Soll wohl eine Kurzbeschreibung der Person sein.

LinkedIn bietet mir eine automatisiert erstellte Fassung aus meinen bisherigen Daten an. Nun, das probiere ich und so sieht diese dann aus:

Experienced Manager with a demonstrated history of working in the internet industry. Skilled in Nonprofit Organizations, Digital Strategy, WAI, User Experience, and Prevention. Strong professional graduated from Vienna Business School.

Erkennt irgendjemand mich darin wieder?

tweetbackcheck