Zum Inhalt springen

Mit einem Editor bloggen (Test)

Onli hat die letzten Tagen an meiner Lieblings-Blog-Engine Serendipity gearbeitet und auch das XMLRPC Plugin bearbeitet aktualisiert.

Dieses Plugin dient vereinfacht gesagt dazu, dass ich von außen mit meinem Blog kommunizieren kann. So kann ich über unterschiedliche Software Artikel lesen, erstellen und bearbeiten.

Das probiere ich gleich mal aus und erstelle diesen Artikel mit der MacOS App MarsEdit.

Nachtrag: MarsEdit erzeugt etliche Leerzeichen zwischen den Absätzen, die jedoch keine Auswirkung auf die Darstellung im Blog haben. Tags werden zwar in Marsedit angezeigt jedoch nicht in das Blog übertragen. Dies musste ich im Blog nachbearbeiten. Das muss ich mir noch anschauen, ob das besser geht.

S9y Plugin Verwaltung - Problem gelöst

Schon seit einiger Zeit „quälte“ mich ein Problem im Backend von Serendipity/S9y (meine Blogengine). Wann immer ich ein neues Seitenleisten Plugin installieren wollte oder die Online-Update-Funktion startete lande ich auf eine leeren Seite.

Im S9y-Forum wurde einige überlegt. Aber nun hatte @onliandone den richtigen Hinweis.

Spartacus durchsucht das „plugins“ Verzeichnis und versucht bei einem Update auch ganz veraltete zu laden. Ich habe daher alle nicht verwendeten gelöscht. Siehe da, alles läuft wieder rund.

Beim Löschen verlief mir zweimal ein Fehler und ich entfernte auch aktive Plugins. Habe ich dann nochmals transferiert. Im Backend gab es aber eine Fehlermeldung. Wenn man dann versuchte das Plugin nochmals zu aktivieren gibt es eventuell die Fehlermeldung, dass eine doppelte Installation verboten sei. Aber das Backend kennt das Plugin wieder.

Danke Onli. Du hast mir sehr weitergeholfen.

Serendipity 2.1.3 - Ein Sicherheitsupdate

Gerade habe ich zwei wichtige Updates durchgeführt.

Meine Blog Engine Serendipity wurde auf Version 2.1.3 upgedatet. Darin enthalten sind einige Bugfixes, die zu Sicherheitsproblemen hätten führen können.

Auch für das Freetag Plugin gab es ein Update gab es ein Sicherheitsupdate.

Beide Updates habe ich (hoffentlich) ohne Probleme eingespielt. Es sollte hier weiterhin alles rund laufen.

Serendipity ist doch schnell...

Im Jahr 2017 berichtete ich über einen Beitrag in dem die Geschwindigkeit von Serendipity und Wordpress verglichen wurde und S9y sehr gut ausstieg.

Fritz hat daraufhin mein und sein (damals Wordpress) getestet. Meine S9y Installation kam auf eine Ladezeit von rund 3,892 Sekunden, seines auf 2,292 Sekunden.

Damals schon meinte ich, dass mein Host vielleicht nicht der schnellste sein und es ja sowieso noch mehr Faktoren gäbe von denen abhinge ob die eine oder die andere Engine bessere Ergebnisse liefere.

Nachdem ich nun mein Blog woanders hoste und mir der Artikel von damals wieder in die Augen sprang habe ich nochmals getestet. Siehe da: 1,235 Sekunden. Also nur mehr weniger als ein Drittel der Ladezeit.

Liegt vielleicht auch ein wenig daran, dass aktuell kaum Fotos auf der Startseite sind. Aber es zeigt doch auch, dass die Wahl des Hosters Einfluss auf Ladezeit hat. Da Geduld ein kostbares Gut im Web ist entscheidet das wohl auch manchmal über mehr oder weniger LeserInnen.

tweetbackcheck