Zum Inhalt springen

Kosmonaut Juri Gagarin spricht mit Heinz Conrads

Ein Heinz Conrads Fundstück ist nunmehr online: Kosmonaut Juri Gagarin spricht mit Heinz Conrads.

Erwartet euch nicht viel Inhalt. Für heutige Verhältnisse ist das Interview sehr oberflächlich aber eben ein Stück Zeitgeschichte.

Danke an @meta_physik für den Hinweis.

Zur Plattform EUscreen Diese hat den Anspruch das audiovisuelle Erbe des 20. und 21. Jahrhunderts zu bewahren. Etliche Fernsehanstalten - wie u.a. der ORF - wirken mit. Daher sicherlich ein guter Platz zum weiterstöbern.

ORF: Heinz Conrads Porträt zum 30. Todestag

Weiter geht es mit Meldungen zu Heinz Conrads.

Anläßlich seines 30. Todestags am 9. April bringt der ORF im Rahmen einer Matinee ein Porträt von Heinz Conrads – siehe dazu eine OTS-Pressemeldung des ORF.

Die Dokumentation „Guten Abend am Samstag. Heinz Conrads“ von Robert Tauber erzählt sein Leben, reflektiert sein Schaffen und befragt Familienmitglieder, Freunde und Wegbegleiter seiner Karriere. Zu sehen ist sie am Sonntag, den 3. April um 9.05 Uhr in ORF 2.

Gute Unterhaltung.

Heinz Conrads interessiert noch immer

Immer wieder sind Menschen verwundert wenn ich ihnen erzähle, dass ich in meinem Blog auch mit Heinz Conrads beschäftige. Etliche kenne ihn auch gar nicht mehr.

Und bevor ich mich frage, ob meine Einträge hier noch von Interesse sind … kommt im ORF eine Dokumentation und schon zählt meine Blogstatistik allein über 150 Zugriffe auf den Lebenslauf von Heinz Conrads.

Würde sagen, Heinz Conrads stösst noch immer auf Interesse :)

Update vom 29. März: Und heute gab es unglaubliche 190 Zugriffe auf den Lebenslauf.

ORF Legenden: Heinz Conrads - wieder im Fernsehen

Gerade entdeckt.

Die Dokumentation in der Reihe “ORF-Legenden” zu Heinz Conrads ist wieder im ORF zu sehen.

Ausstrahlungstermine:

  • Samstag, 26.3.2016, 20.15 Uhr
  • Samstag, 26.3.2016, 23.50 Uhr
  • Sonntag, 4.5.2016, 09.15 Uhr und
  • Montag, 5.5.2016, 00.50 Uhr

Aus der Ankündigung

Die Dokumentation reflektiert sein Schaffen und zieht Verknüpfungen in die Gegenwart. Der wichtigste Spannungsbogen dabei ist die Welt zwischen der bekannten und veröffentlichten Medienperson und dem Menschen Conrads. Gezeigt und zu Gehör gebracht werden ausgewählte Highlights aus seinem Schaffen.

Interviewt wurden u.a. die Witwe Erika Conrads, sein Sohn Michael Conrads, die Autorin Trude Marzik, Schauspieler Peter Fröhlich, Regisseur Günther Tolar, Sängerin Birgit Denk oder der ehemalige ORF-Hörfunkintendant Othmar Urban.

Wieder eine Gelegenheit in alte Zeiten zu wandern.

tweetbackcheck