Zum Inhalt springen

Hipstawalk in Wien: Ein Photowalk wird Hipsta

Poträtfoto im spiegelnden GlasEs gab eine Zeit vor “Instagram”:http://instagram.com/roblen da gab es für mein iPhone eine App namens “Hipstamatic”:http://hipstamatic.com/classic/. Die tat so als wenn sie eine alte Kamera wäre. Am Smartphone Screen war nur ein kleines Guckloch zu sehen und nach Drücken des “Auslösers” dauerte es eine Minute, bis das Bild entwickelt war. Es gab eine Unmengen an Farbfiltern, viele auch als In-App-Käufe. Die App hat sich weiter entwickelt … und hätte eigentlich das “Instagram” des Jahres 2014 sein können. Aber das Netz ist gut genug für mehrere. So lebt die App weiter, hat sich auch weiter entwickelt und schart noch immer eine mehr oder minder große Fangruppe um sich. Und alljährlich gibt´s den “#hipstawalk”:http://blog.hipstamatic.com/post/83121957780/get-ready-hipstamatic-fam-because-on-may-10-we bei dem Menschen mit der Hipstamatic App Fotos schiessen und ins Netz stellen. Quasi ein “Photowalk”:http://photowalk.at mit einer App.

"Hipstawalk in Wien: Ein Photowalk wird Hipsta" vollständig lesen
tweetbackcheck