Zum Inhalt springen

Mein Blog in der WayBackMachine

Habe gerade eine kleine Zeitreise mit der Wayback Machine durchgeführt.

Diese Website speichert eine Vielzahl von Websites um quasi die Geschichte des Webs zu archivieren. So kann man sich auch einzelne Websites in einzelnen Stadien ihrer Historie ansehen.

Mein Blog auf robertlender.info beginnt im Jahr 2006 mit einem Standard-Theme von Serendipity (meiner Blog-Engine). Ein paar Monate später habe ich dann ein anderes Layout ausprobiert. Im Dezember 2006 gab es schon wieder ein anderes. Ein paar Tage später hatte ich schon wieder gewechselt. Aber diesmal mit einem Header-Foto, dass ich noch länger beibehalten sollte: Mich, lesend, mitten auf Karpathos.

Im September 2007 hat dann die Wayback Machine meinen Umstieg auf mein erstes Template vermerkt, dass Matthias Mees gestaltet hat. Nochmals danke dafür, Matthias.

Seither blieb das Aussehen meines Blogs recht ähnlich. Matthias hat in den Jahren danach aber noch einiges verbessert und das Template auch immer barrierefreier gestaltet. Wer mag, kann noch die hunderten weiteren Speicherstände meines Blogs abrufen.

Schön, machmal so eine Zeitreise im Web unternehmen zu können.

Serendipity 2.1.3 - Ein Sicherheitsupdate

Gerade habe ich zwei wichtige Updates durchgeführt.

Meine Blog Engine Serendipity wurde auf Version 2.1.3 upgedatet. Darin enthalten sind einige Bugfixes, die zu Sicherheitsproblemen hätten führen können.

Auch für das Freetag Plugin gab es ein Update gab es ein Sicherheitsupdate.

Beide Updates habe ich (hoffentlich) ohne Probleme eingespielt. Es sollte hier weiterhin alles rund laufen.

Mein Blog ist (vielleicht) DSGVO ready

Nach den ersten Hintergrundarbeiten habe ich vorerst die Umbauarbeiten in meinem Blog bezüglich der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) abgeschlossen.

Neben der rein rechtlichen Umsetzung ging es mir jetzt auch darum so „datensparsam“ wie möglich in meinem Blog zu agieren. Dazu war es schon mal interessant, wo überall Daten anfallen bzw. welche Plugins Daten sammeln und weiterreichen.

"Mein Blog ist (vielleicht) DSGVO ready" vollständig lesen
tweetbackcheck