Zum Inhalt springen

CreateCamp Wien 2011 - ein kreatives Wochenende

Zum CreateCamp WienVoriges Wochenende (26./27. März 2011) fand das CreateCamp Wien statt. CreateCamp? Anstatt - wie bei einem Barcamp - eine Session an die andere zu reihen werden bei einem CreateCamp Ideen entwickelt und in kleinen Teams direkt vor Ort umgesetzt.

Coden, designen, schreiben,… alles ist möglich und alle möglichen Fertigkeiten und Menschen sind gefragt.

Nachfolgend meine ganz subjektiven Eindrücke ohne Anspruch auf eine Dokumentation

"CreateCamp Wien 2011 - ein kreatives Wochenende" vollständig lesen

WebPlausch: Erinnerung, Vorankündigung und einiges mehr

In den letzten Tagen habe ich an einigen Ecken und Kanten von webplausch.info herumgearbeitet. Insbesondere die FAQ gehört sicherlich noch besser ausgebaut und die WebPlausch Idee prägnanter beschrieben. Die News auf webplausch.info haken noch etwas, aber ich werde das Plugin noch zum Laufen bringen.
Was fehlt ist noch ein einprägsames Logo, das die WebPlausch Idee symbolisiert. Dazu hoffe ich noch auf eineN interessierteN GrafikerIn, die/die mir hierbei behilflich ist.

Erinnerung: WebPlausch am 16. April

Ich darf nochmals an meinen ersten WebPlausch am 16. April 2007, von 18.00 bis 19.30 Uhr erinnern. Details finden sich im Artikel WebPlausch/S9yPlausch am 16. April 2007. Wenn ich all die (ernst gemeinten) Rückmeldungen zusammen zähle, in denen mir Menschen mitteilten, dass sie gerne gekommen wären (aber leider nicht können), hätte ich durchaus einen 6er oder 8er Tisch bestellen können. Nun bin ich neugierig, wer vorbeischauen wird. JedeR S9y Interessierte ist herzlich Willkommen.

Vorankündigung: 3. Mai 2007, 19.00 Uhr

Unabhängig wie der erste WebPlausch verläuft habe ich mir vorgenommen - wenn möglich einmal monatllich - bis Ende 2007 WebPläusche anzubieten. Mein zweiter WebPlausch wird daher am Donnerstag, den 3. Mai 2007, ab ca. 19.00 Uhr, statfinden. Der Ort wird sich in Wien befinden. Sofern ich bis dahin schon einen mobilen Webanschluss besitze bin ich in der Ortswahl noch flexibler. Vorschläge werden gerne entgegen genommen ;) Thema ist natürlich wiederum Serendipity/S9y.

Einiges mehr

Einige weitere Blogs haben über den WebPlausch berichtet. Bisweilen ist das Echo positiv, die WebPlausch AnbieterInnen noch nicht sehr zahlreich. Aber so schnell setzt sich eine Idee nicht durch, bestehen sicherlich Zweifel über Sinn und Ziel etc. und natürlich ist die Bekanntheit der Idee und von webplausch.info noch recht bescheiden. Aber es gibt keine Eile. Danke vorerst an alle, die WebPlausch in ihren Blogs, Websites oder im "Real Life" erwähnt haben.

WebPlausch - Der Beginn

BarCamps hatten wir schon, Web Montage auch. Jetzt wird es Zeit für etwas Zusätzliches…

Der WebPlausch

Ein Plausch ist etwas unverbindliches, gemütliches, in lockerer Runde. Plauschen können auch zwei.

Was braucht aber ein Webplausch?

Einen Mensch, der ihn anbietet und zumindest einen Menschen, der ihn annimmt. Am Besten erkläre ich es über mein eigenes neues Angebot, den

S9yPlausch

Ich nehme mein MacBook und sitze am Montag, den 16. April 2007 von 18.00 bis 19.30 im Lokal Levante, 1010 Wien, Wollzeile 19. Wer immer mag kommt vorbei und setzt sich zu mir. Ich zeige dir, wie Serendipity/S9y funktioniert (es gibt ja Free WLAN), wie du ein Weblog einrichten und was du damit machen kannst (Genaueres etwas später in einem eigenen Blogeintrag). Deine Fragen stehen im Mittelpunkt. Wenn es dadurch nach 19.30 wird, soll es mir auch kein Problem sein. Danach verabschieden wir uns und das war es. Keine weiteren Verbindlichkeiten. Außer du willst noch weitere Infos per E-Mail oder oder….

Im schlimmsten Fall sitze ich 1 1/2 Stunden in einem netten Lokal, esse und trinke etwas und schreibe einen Blogeintrag oder lese in anderen Blogs und niemand kommt vorbei. Im besten Fall habe ich jemanden ganz konkret geholfen, Tipps gegeben, die man so nicht ohne weiteres über E-Mail etc. geben kann.

WebPlausch

ist nun die erweiterte Form. Suche dir ein Thema, gib einen oder mehrere Orte (ein Café, ein Gemeindezentrum,…) und Termine bekannt, sei dort und warte ab was passiert. WebPläusche können ein Angebot Wissen weiterzugeben, über ein Thema zu diskutieren oder konkrete Hilfestellungen zu Web und Internet anzubieten. Was auch immer. Beschreibe dein Angebot konkret.

Und das soll funktionieren?

Nun über BarCamps hat man das auch gesagt. Ich werde einen S9yPlausch ab jetzt regelmäßig anbieten. Vielleicht kommt beim ersten mal niemand, vielleicht auch beim zweiten mal nicht, aber… es braucht kaum/keine Vorbereitung. Du sitzt nur für einige Zeit in einem netten (du hast es ja ausgesucht) Lokal und verbringst deine Zeit mit was auch immer.

BarCamps haben noch die Hemmschwelle, dass hier "Techies" sich austauschen (zumindest meinen das viele Außenstehende). Der WebPlausch soll genau dies überwinden. Je nach Angebot ist durchaus klar, dass hier eineR sitzt, der/die in einem Bereich Erfahrung und Wissen hat und einlädt dieses Wissen, diese Erfahrung zu teilen. Nicht jedeR ist PräsentatorIn, Mitwirkende,… dieses Rollenaufteilung zwischen WebPlauschanbieterIn und WebPlauschsuchenden mag für manche hilfreich sein. ABER: Ich kann sicherlich auch von jedem/jeder WebPlauschsuchenden noch einiges lernen.

Wie auch immer. Vielleicht funktioniert es, vielleicht auch nicht. Vielleicht nicht bei mir, aber vielleicht bei dem Angebot von dir (falls du mitmachst). Wer weiß? Aber wie geschrieben: was verliere ich? Nichts!

Warum sollte ich einen WebPlausch anbieten?

Nicht aus kommerziellen Interesse. Aber vielleicht willst du ein bestimmtes (Open Source)Webprodukt bekannt machen, weil es dir gefällt (so wie ich die Serendipity Blog Software). Vielleicht teilst du gerne dein Wissen, deine Erfahrung, weil du gelernt hast, das genau darauf auch Teile des Web (und des "realen" Lebens) aufbauen. Ohne die Menschen, die mir bei Fragen geholfen haben, hätte ich viele Probleme nicht so leicht lösen können. Es gibt viele Gründe warum man einen solchen WebPlausch anbieten kann - und wenn es nur das Interesse ist, ob eine solche Idee überhaupt funktionieren kann.

Wie erkennt man mich eigentlich?

Ich werde mit meinem MacBook sicherlich erkennbar sein. Ansonsten gibts vielleicht ein Foto von dir im Web, trägst du einen Button (WebPlausch, S9yPlausch) oder du stellst sogar ein Schild auf deinen Tisch.

Wenn ich zu einem WebPlausch Angebot gehe…

dann tauchst du einfach dort auf, sagst Hallo und stellst deine Fragen bzw. ihr diskutiert miteinander. Es gibt keine Verpflichtung zum Adressentausch, für einen weiteren Kontakt (es ist ein Plausch und kein Date). Außer ihr beide wollt weiterhin miteinander kommunizieren oder euch nochmals treffen. Das obliegt aber dir und deinem Gegenüber.

Mein Traum

sind eine Vielzahl von Menschen die solche WebPläusche/S9yPläusche anbieten. Daher habe ich auch (man kann ja hoffen) gleich ein Wiki eingerichtet: (Edit vom 28.3.07: die neue, eigene Domain lautet http://webplausch.info)

In diesem Wiki kann jedeR seinen eigenen WebPlausch anbieten bzw. auf sein/ihr Angebot (in seinem/ihrem Weblog,…) hinweisen. Vorerst gibt es noch keine große Kategorisierung oder ähnliches. Ich warte mal auf das Feedback und dann wird eventuell (schön wäre es) mehr strukturiert.

Noch Fragen oder Anregungen?

Dann einfach hier kommentieren. Oder komm einfach am 16. April 2007, 18:00 Uhr, zum ersten S9yPlausch. Oder erweitere das Wiki.

Willst du auch eine WebPlausch/S9yPlausch anbieten?

Dann schreib doch einfach ein das WebPlauschWiki.

Die ultimative Frage: Warum der Begriff "Webplausch"?

Zwei Antworten. Plausch ist etwas unverbindliches, etwas ohne feste Formen. In einem Plausch kann man locker Fragen stellen und Antworten geben, etwas diskutieren,… Die Beziehung zu "Web" sollte klar sein. "WebPlausch" passt daher auch gut, da zumindest Google diesen Begriff noch gar nicht kennt - er damit auch unbesetzt ist.

tweetbackcheck