Zum Inhalt springen

Interview: Ines Häufler zu Snapchat

Snapcode "ineshae" von Ines HäuflerHeute gibt es Interview Nr. 4 in der Reihe: Vier Fragen an Menschen, die Snapchat intensiver nutzen.

Diesmal antwortet Ines Häufler. Sie schreibt über sich selbst:

Ich beschäftige mich beruflich mit dem Geschichtenerzählen. Als Filmdramaturgin begleite ich DrehbuchautorInnen bei der Entwicklung ihrer Filmstoffe, als Story Consultant entwickle ich für Firmen neue Storytellingformate (zum Beispiel für Runtastic die Story Running Hörbücher) und halte Vorträge zu diesem Thema. Und als Autorin und Cartoonistin bringe ich meine LeserInnen zum Lachen. Ich habe außerdem ein Faible für neue Technologien wie VR, Augmented Reality und 360° Videos, weil sie es ermöglichen, Geschichten noch immersiver zu erleben. Mehr zu mir findet ihr auf meiner Website: “www.ineshaeufler.com”:http://www.ineshaeufler.com

Und jetzt zu den Fragen und Antworten.

"Interview: Ines Häufler zu Snapchat" vollständig lesen

Interview: Europe Direct Informationszentrum Steiermark zu Snapchat

Snapcode "edic.steiermark" von Europe Direct Informationszentrum SteiermarkHeute gibt es Interview Nr. 3 in der Reihe: Vier Fragen an Menschen, die Snapchat intensiver nutzen.

Diesmal antwortet das “Europe Direct Informationszentrum Steiermark”:www.europe-direct.steiermark.at und damit nicht nicht eine Einzelperson sondern eine Institution, die auf Snapchat aktiv ist.

Zuerst einmal ein paar Infos zum Informationszentrum (Selbstbeschreibung): Das Netzwerk der Europe Direct Informationszentren (EDIC) ist eines der wichtigsten Instrumente der Europäischen Union zur Information der Bürgerinnen und Bürger Europas über die EU und zur Förderung einer partizipativen Bürgerschaft auf lokaler und regionaler Ebene. Es gibt mit uns insgesamt 12 solcher EDIC in Österreich und in jedem Bundesland.

Ziel ist es, allen Bürgerinnen und Bürgern einfachen Zugang zu Informationen zu verschaffen und ihnen die Gelegenheit zu bieten, ihre Meinungen zu Themen aus allen Tätigkeitsbereichen der EU mitzuteilen und auszutauschen, insbesondere zu denen, die das tägliche Leben der Menschen betreffen. Mittels sozialer Medien funktioniert das inzwischen schon sehr gut und sind wir daher auch auf “Facebook”:https://www.facebook.com/europedirect.steiermark, “Twitter”:https://twitter.com/edsteiermark und “Instagram”:https://www.instagram.com/europe.direct.stmk/ zu finden. Auch WhatsApp nutzen wir für die Kontaktaufnahme (0676 8666 2200).

"Interview: Europe Direct Informationszentrum Steiermark zu Snapchat" vollständig lesen

Interview: Chris Waikiki zu Snapchat

Snapcode "Chris_Waikiki" von Chris WaikikiHeute gibt es Interview Nr. 2 in der Reihe: Vier Fragen an Menschen, die Snapchat intensiver nutzen.

Diesmal antwortet Chris Waikiki. Er schreibt über sich selbst:

Ich bin ein begeisterter USA Fan. Vor allem die Natur im Land der unbegrenzten Möglichkeiten faszinieren mich schon seit Kindheit. In den 90’er verbrachte ich deshalb meine Urlaube hauptsächlich dort. Die vielen Reiseeindrücke brachte ich in Diaform in die Heimat zurück. Die zusammengestellten DiaShows kamen so gut an, dass ich meiner Leidenschaft für’s Fotografieren mehr und mehr Zeit widmete. Vor einigen Jahren kam zur Reise- die Studio- und Portraitfotografie dazu. In zahlreichen Workshop holte ich mir den letzten Schliff, sodass ich Anfang 2015 meinen Beruf als Businessfotograf antrat und mich damit selbständig machte. Heute arbeite ich hauptsächlich mit KMU’s zusammen und entwickle mit diesen ihre Bilder mit Persönlichkeit. Das Portraitieren von Leuten und Inszenieren von Shootings ist der zweite Teil meines Schaffens. Mein “Blog”:http://chris-waikiki.com/wp/blog/ zeigt ein paar Reportagen. Bin auch auf “Twitter aktiv”:http://twitter.com/chris_waikiki. Ebenso findet ihr mich auf “Facebook”:http://facebook.com/chriswaikiki, “Instagram”:http://instagram.com/chriswaikiki sowie auf “Tumblr”:http://chriswaikiki.tumblr.com/.

Und jetzt zu den Fragen und Antworten.

"Interview: Chris Waikiki zu Snapchat" vollständig lesen

Interview: Jochen Hencke über Snapchat

Snapcode "rauriser" von Jochen HenkeNachdem ich seit kurzem “Snapchat ausprobiere”:/blog/archives/4065-Ich-fuehle-mich-gesnapchatet starte ich nun eine kleine Interview-Serie. Vier Fragen an Menschen, die Snapchat intensiver nutzen.

Die ersten Antworten kommen von Jochen Hencke. Er beschreibt sich selbst:

Ex-Exil Deutscher jetzt mit Wohnsitz in Minga. In Berlin geboren, in Österreich studiert, gearbeitet und zum Onliner des Jahres 2014 gewählt worden. Seit 2007 ein “eigenes Blog”:http://schneeengel.de/blog/ und als “schneeengel”:https://twitter.com/schneeengel im Web unterwegs - bei Snapchat allerdings als “rauriser” zu finden. Im Oktober 2015 verschlug es mich nach München, dort arbeite ich als Content Konzeptioner bei der Agentur d.Tales (uns gibt’s übrigens auch auf Snapchat).

Und jetzt zu meinen Fragen und seinen Antworten.

"Interview: Jochen Hencke über Snapchat" vollständig lesen
tweetbackcheck