Zum Inhalt springen

Ein Web für alle: der Webkrauts Adventskalender 2015

Erst jetzt entdeckt. Die Webkrauts haben auf “ihrer Website”:http://webkrauts.de wieder einen Webkrauts-Adventskalender plaziert.

Dieser bietet seit 1. Dezember bis Weihnachten jeden Tag einen Artikel mit Wissenswerten rund um Webstandards, Barrierefreiheit, Tools, Usability oder Content.

Das sind 24 Türchen für “ein Web für alle”.

PS: Danke an “Kerstin Probiesch”:http://webkrauts.de/autor/kerstin-probiesch, über die ich den Hinweis gefunden habe.

Webstandards oder Toaster für alle

Als ich wieder mal den Blue Beanie Day bewarb postete jemand den Vorwurf, dass Webstandards einengen. Toaster mit einem Toast Lasst mich mal mit einem Bild antworten: Toasts.

Es gibt ein bißchen größere und ein bißchen kleinere Toasts. Sie haben runde oder eher kantigere Ecken. Sie bestehen aus Vollkorn oder mehr aus Weizen. Sie schmecken mal so oder anders, mir besser oder dir gar nicht.

Aber sie alle passen in meinen Toaster. Geht der einmal kaputt, dann gehe ich ins das nächste passende Geschäft. Dort finde ich eine große Anzahl von Toastern. Sie sind mal kleiner, mal größer. Sie haben einen Auswurf oder ein Haltgestell. Es gibt stylishe, sündteure Toaster und es gibt ganz einfach gestaltete. Manche können einen oder zwei, manche sogar vier Toasts auf einmal zubereiten. Sie haben nur einen Knopf oder alles mögliche zum einstellen.

Aber in alle passen meine Toasts.

So wie es Webseiten gibt, die nur ein wenig Text beinhalten und andere, die ganz HTML-konform Grafiken, Filme und Animationen anbieten. Sie alle laufen in einem Browser. Der eine kann dann noch Bookmarks anlegen, der andere kann zwei Seiten nebeneinander anzeigen oder sie in Tabs halten.

So ist das, wenn Webstandards eingehalten werden. Und so ist das, wenn es Ein Web für alle gibt.


Natürlich, solche Bilder sind nicht perfekt und lassen ein paar Dinge aus. Aber ich hoffe ihr versteht, worauf ich hinaus will. Vielleicht habt ihr ja noch bessere Bilder …

Sylvia Egger zu HTML5

Vor ein paar Tagen habe ich Sylvia Egger um Antworten zu HTML ersucht. Heute bloggt Sylvia “HTML 5 Semantik – ein Blick auf den Blue Beanie Day”:http://sprungmarker.de/2014/html-5-semantik-ein-blick-auf-den-blue-beanie-day. Darin schreibt sie über

  • Wie beurteile ich HTML 5 (Vorteile / Nachteile)?
  • Ist HTML 5 auch förderlich für die Barrierefreiheit im Web?

Danke Sylvia!

Siehe dazu auch Eric Eggert zu HTML5.

h2. Blaue Mützen auf Twitter

Sylvia hat - wie jedes Jahr (auch danke dafür) - ihr “BBD14 Liste”:https://twitter.com/sprungmarkers/lists/bbd14/members auf Twitter eingerichtet. Auf dieser finden sich TwitterantInnen, die eine “blaue Mütze aufsetzen”:http://roblen.at/bbd14.

Der Webkrauts Adventskalender

Gleich nach dem Blue Beanie Day 2014 geht es mit dem Thema Webstandards, Accessibility,… nahtlos weiter.

Die Webkrauts starten mit 1. Dezember ihren “Adventskalender 2014”:http://webkrauts.de/news/2014/adventskalender-2014.

Webkrauts? Die Webkrauts sind ein Zusammenschluss deutschsprachiger Webworker. Sie setzen sich dafür ein, die Vorteile moderner Webstandards stärker zur Geltung zu bringen. Damit sind sie quasi Menschen, die das ganze Jahr eine blaue Haube (im Geheimen ;) tragen.

Der jährliche Adventskalender der Webkrauts bietet 24 Artikel bis Weihnachten, jeden Tag ein wenig nachdenkliches, wissenswertes… Die Webkrauts schreiben zur Ausgabe 2014:

bq. In diesem Jahr gibt es zum Beispiel Datenvisualisierung, Responsive Webdesign, Barrierefreiheit, Web Components und einige Überraschungen.

Also, freuen wir uns darauf.

tweetbackcheck